RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Verbrenner Off-Road
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Zahnradsorgen HPI Vorza Flux
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Zahnradsorgen HPI Vorza Flux

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
HiFonics Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 18 November 2006
Ort: Fiji
Status: Offline
Punkte: 226
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat HiFonics Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: Zahnradsorgen HPI Vorza Flux
    Gepostet: 01 August 2016 um 12:51
Hallo zusammen

In letzter Zeit knallt ein Motorritzel nach dem anderen. Hat hier jemand damit Erfahrung gemacht und eine Lösung gefunden? Kann es sein, dass man eventuel auf beinahe null Spiel montiert, damit sich die Zahnräder zueinander einlaufen?

Ich freue mich auf euer Feedback.

Gruss

HiFo

-HPI VORZA FLUX HP, BLITZ, Baja FLUX
-AXIAL WRAITH
-Vintage Tamiya's
-Tamiya Avante 2011
-Graupner Wiesel, Systems
-HPR 174
Zurück nach oben
Rcbaron Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Florian Eberhard

beigetreten: 02 Dezember 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3582
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Rcbaron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 August 2016 um 18:30
Hallo HiFo

Eigentlich nicht - ein Streifen Papier (Zeitungspapier oder eher etwas dicker, halt normales Papier vom Drucker) zwischen die Zahnräder gehalten sollte ungefähr das richtige Spiel ergeben.

Liegts möglicherweise daran, dass du die Slipperkupplung komplett angezogen hast? (sofern es eine gibt natürlich) Dann hätte das Zahnrad deswegen eine zusätzliche Belastung. Und wenn mal ein Zahn draussen ist (weil gebrochen), dann ist vermtulich bald mal der Rest runtergeraffelt.

Ansonsten könnte es noch sein, dass der Differential-Lagerbock beschädigt ist oder Schrauben lose sind, sodass sich da was wegbiegen kann unter Last.

Gruss Rcbaron


Zurück nach oben
HiFonics Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 18 November 2006
Ort: Fiji
Status: Offline
Punkte: 226
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat HiFonics Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 17 Januar 2017 um 19:27
Hallo

Danke für die Antwort ... so wie es aussieht habe ich zuviel spiel gegeben. Anscheinend soll das Spiel wie von Dir beschrieben kaum fühlbar sein ... ich werde als nächstes mit dem Paierstreifen arbeiten und das Ganze einlaufen lassen.

Gruss

HiFo
-HPI VORZA FLUX HP, BLITZ, Baja FLUX
-AXIAL WRAITH
-Vintage Tamiya's
-Tamiya Avante 2011
-Graupner Wiesel, Systems
-HPR 174
Zurück nach oben
Rcbaron Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Florian Eberhard

beigetreten: 02 Dezember 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3582
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Rcbaron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 Januar 2017 um 16:13
Hallo HiFo

Also einlaufen lassen muss man da gar nichts. Die Zahnräder sollten einfach gerade noch "frei" drehen können, das heisst sie sollten nicht hackeln weil sie so nahe beieinander sind. Ansonsten kann man aber das Spiel auf das Minimum reduzuieren.
Wie gesagt ist das Papier eine gute Methode dafür.

Gruss Rcbaron
Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch