RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Monster Trucks
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Welcher RTR Monster Truck
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Welcher RTR Monster Truck

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
bigbrother Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 09 Juli 2012
Status: Offline
Punkte: 46
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat bigbrother Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: Welcher RTR Monster Truck
    Gepostet: 27 Juni 2015 um 21:01
Hallo

Ich bin nun lange Zeit ein Traxxas Mustang gefahren. Nun will ich mir einen Monster Truck zulegen 1/10.

Da gibt es ja folgende Hersteller:
- HPI
- Traxxas

Meine Anforderungen:
Ich brauche eine robuste elektro Kiste die nicht gleich nach 3 sessions irgendwelche Teile in die Brüche gehen. Ebenfalls will ich nicht lange tunen müssen, sondern mittels einem RTR Model gleich loslegen und Spass haben.

Was ist mit dem HPI Savage? Einige schreiben, dass bei dieser Kiste so schnell einiges kaputt geht.

Was ist mit bspw. dem E-Maxx?

Was oder welches ist eurer Meinung nach ein solides Modell?


Editiert von bigbrother - 27 Juni 2015 um 21:02
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 28 Juni 2015 um 11:44
Hi dann werde ich mal meinen Senf dazu geben.
Ich selber habe den Savage und den Revo. Beides zwei gute, grundsolide und kräftige Fahrzeuge. Bei beiden ist die Regler- Motorcombo die Selbe.
Jedoch kann schon mal etwas in die Brüche gehen. Das kommt ganz auf den Fahrstyl an. Viel tunen muss man bei beiden nicht. Jeglich die Räder wechseln, da dir bei beiden Modellen mit 6s die Pneus um die Ohren fliegen. Beim Savy muss auch das Lenkservo gewechselt werden. Beim Revo, da es zwei sind, funzt es ganz gut bis eines dahin geht.
Ansonsten kann ich noch sagen, kommt etwas draufan was du willst. Der Savy ist so etwas wie mein Stuntsuto. Frontflips, backflips, wheelies etc. Hat halt einen Hohen Schwerpunkt und kippt gerne mal in der Kurve.
Ansonsten wären noch die Modelle von Thundertiger. Habe nur gutes gehört und sehen auch sehr robust aus. Dort habe ich jedoch keine Erfahrungen.

Gruess foexer
Zurück nach oben
Hellracer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 28 November 2008
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 58
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Hellracer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 09 Juli 2015 um 08:04
Ich bin seit über 15 Jahren überzeugter Mad Force heizer.
Die Modelle sind einfach aufgebaut, solid axle, wenig Teile = Wenig kann kaputt gehen.
Einige Teile vom Antrieb wurden vom Inferno übernommen und sind entsprechender Qualität.

Die Nitro Versionen von früher hatten einen relativ hohen Schwerpunkt und waren nicht so einfach zu fahren.
Ganz anders bei den neuen VE Versionen die Chassisplatten wurden verändert und der Gesamte Schwerpunkt ist tiefer der Radstand länger was in einem einfacheren Handling resultiert.
Sind occasion relativ günstig zu haben, warum auch immer.


Gruss Sven
2xTamiya Bruiser 4x4 (1986)
Tamiya M03 Mini Cooper
3xTamiya TT-01 LP500S
Kyosho Spider MKII
2xKyosho Mad Force Kit+RTR
Kyosho DRT VE
HPI Sprint2 Flux
Zurück nach oben
Gluglu81 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 15 Dezember 2014
Ort: SG
Status: Offline
Punkte: 69
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Gluglu81 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 13 Juli 2015 um 13:45
wenn du den Mustang kennst, dann ist der grosse Revo oder Summit nicht wirklich anders.
Der E-Max hat nen anderen aufbau, von dem würd ich dir jedoch abraten.
 
Egal was du kaufst, den Savage oder den Revo... kaputt geht immer was... das liegt meistens am Fahrer.
und wenn nichts kaputt geht liegts auch am Fahrer der sich zu wenig traut.
 
bis 4S halten Revo und Savage ewigs und 3 tage... bei 6S siehts dann schon etwas anders aus.
Ich behaupte das du am Revo weniger zu schrauben hast als an einem Savage.
Nicht weil weniger kaputt geht, sondern weils einfach weniger Schrauben sind.
 
Ich persönlich bin hald Revovernarrt... so ein Savage ist darum für mich absolut kein Thema.
Schlecht sind die nicht, aber HPI ist mir einfach suspekt.
Den oben genannten Mad Force kenn ich nicht in real, aber wenn ich den so anschau stellts mir die Nackenhaare auf.
Sieht mir eher nach nem Pseudo Crawler als nach nem "heizer" aus... doch wie gesagt, in echt kenn ich den nicht.
 
alternative wäre vielleicht noch einer von Thunder Tiger.
den EMTA oder eher noch den MT4 G3.
Der MT4 G3 ist hoch gelobt und macht nen soliden eindruck.
Der EMTA ist aber auch nicht schlecht, bedarf aber etwas mehr liebe. Der Preisunterschied zu nem Savage oder Revo ist hald schon enorm.
Insofern bist du mit einem ThunderTiger sehr günstig dran und mit etwas Improvisationstalent hast du ne super Kiste zum halben Preis.
 
Unbestritten ist der Revo und der Savage aber stabiler, vorallem an 6S... für dauerhaftes fahren ohne Schrauberambitionen auf 4S sind die sozusagen untötlich.
 
Zurück nach oben
Hellracer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 28 November 2008
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 58
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Hellracer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 15 Juli 2015 um 15:18
Originally posted by Gluglu81 Gluglu81 geschrieben:


Den oben genannten Mad Force kenn ich nicht in real, aber wenn ich den so anschau stellts mir die Nackenhaare auf.
Sieht mir eher nach nem Pseudo Crawler als nach nem "heizer" aus... doch wie gesagt, in echt kenn ich den nicht.
 


Schaade das die Leute nicht über den Tellerrand schauen ;)
Ist genial zum bashen/heizen, kann aber auch crawlen hat trotz einfacher Aufhängung viel Verschränkung.

Die Thunder Tiger Modelle EMTA und MT4 G3 würd ich eher als Truggy bezeichnen. Kommt sich drauf an was man unter Monstertrucks versteht.
Starrachsen, grosse Räder, Pick up Karosse (muss nicht zwingend sein).

Alles was Einzelradaufhängung hat fällt bei mir nicht zwingend in diese Kategorie. Ein Truggy ist ja ein Buggy Chassis mit Monstertruck Rädern mehr und nicht weniger ;) denoch kann ich den Savy/ Revo als Monstertruck gelten lassen der Optik wegen.
2xTamiya Bruiser 4x4 (1986)
Tamiya M03 Mini Cooper
3xTamiya TT-01 LP500S
Kyosho Spider MKII
2xKyosho Mad Force Kit+RTR
Kyosho DRT VE
HPI Sprint2 Flux
Zurück nach oben
Gluglu81 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 15 Dezember 2014
Ort: SG
Status: Offline
Punkte: 69
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Gluglu81 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 16 Juli 2015 um 09:23
ach bitte... welcher Tellerrand wo denn?
Truggy oder Monstertruck... der übergang ist recht fliessend... je nach Karosserie und Räder ist es das eine oder andere. Der Revo als Universalkiste sowieso. Mit dem kann man vom Flachbahner, über Shortcourse, Buggy, Truggy bis zum MT alles machen.
 
 
der Mad Force erinnert mich an den Axial Yeti. Der kann zwar auch heizen, aber da der Fahrwerksaufbau ein komplett anderer ist, ist er nicht vergleichbar in der Dynamik und dem Fahrbild von nem Revo, Savage oder TT. Der fährt in einer ganz anderen Kategorie.
Damit würd ich mich auch nicht in die Kiesgrube trauen... zumindest nicht um so zu heizen wie mit den anderen genannten.
 
Optisch ist der Mad Force natürlich schon der scaligste MT von allen.
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8640
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 17 Juli 2015 um 10:34
Bzgl. der Definition, da hat der Höllenheizer schon nicht ganz unrecht: ursprünglich kam der Truggy vom Buggy, während (vorallem die US Leutz) unter nem Monster nix anderes als nen Gear Box Truck anerkennen. Typischer Gear Box Truck ist nun mal der Savy, typischer Ur-Truggy ist z.B. der HB Lightning.
Aaaaaber, wie es halt so im Zeitalter des verwässern halt so ist (man sehe nur MS mit Windoofi 10: mehr verwässern kann man ja nicht :-) ), haben sich die Grenzen heute halt sehr stark verschoben und somit ist es halt schwer, was nun was ist. Sieht man ja am besten am Revo: der Ur-Revo kam als Monster auf den Markt, erst die späteren Modelle setzten eher in die Sparte Truggy.
Heute gibt es leider nur noch ganz wenige "echte" Monster, wie eben den Mad Force oder Giga Crusher, Savage oder Tamiya TXT, der CEN Genesis/Nemesis, der TRX E-Maxx/T-Maxx und vorallem der Stampede.
Im Prinzip ist und bleibt es eigentlich scheissschnurzpiepegal, ob nun was als Monster, Truggy oder Kinderwagen bezeichnet wird, der Fahrer muss einfach nur Freude dran haben und happy sein.

So, nun noch was zur Wahl: man sollte sich bewusst sein, dass man die TRX Modelle absolut bulletproofed machen kann, sprich (fast!) unkaputtbar. Dazu kann man die gesamte Aufhängung mit RPM Teilen aufwerten, schon gehen die Querlenker nicht mehr kaputt. Leider beschränkt sich die Auswahl an Teilen von RPM bissel auf die US Hersteller (TRX, Asso, Losi, Duratrax und glaubs auch HPI), sollt man bedenken. Was es alles für die TRX Modelle geben würd, kann man hier sehen:
RPM Tuning Revo. Dies kann man gut als Pluspunkt für die TRX Modelle sehen, zumal es auch sonst nen recht grossen (und sehr guten) Tuningmarkt gibt, egal ob für Revo oder Maxx (leider gibt es die Gorillamaxx Chassis Kits nicht mehr bzw. nur noch selten).
Das grösste Manko bei HPI und Kyosho hier in der CH: die Teilepreise sind verhältnismässig hoch, im Vergleich zu anderen Herstellern. Kauft man natürlich in Übersee ein, so kann man dieses Argument wegfallen lassen. Wenn man nen Einkauf in Übersee in Betracht ziehen würd, könnt man auch noch den Losi LST XXL in Augenschein nehmen: Losi E-LST XXL. Warum dfer nur bei nem Überseekauf interessant ist? Nun, leider ist der Support hier in der CH leider noch immer eher ein Graus, was Losi betrifft. In DE bekommt man dank Horizon Hobby zwar nen besseren Support, doch hier ist es nicht so toll. Zudem hat der Losi halt den Nachteil, dass man unbedingt zölliges Werkzeug bräucht, aber dafür hat man sicher mal das Monster mit den fettesten Shocks: Losi LST Conversion -> etwas runterscrollen und man sieht, was für fette Dämpfer das Teil hat :-)
Thunder Tiger/Asso... naja, sind gut von Preis/Leistung her. Wobei mir persönlich der Rival von Asso besser gefällt, da er auf dem Chassis des MGTs basiert und dadurch viele Tuningteile von eben diesem passen. Zudem ist es ein sehr robustes Chassis, nicht komplett aus Plastik. Der TT MT4 G3 hat ein ähnliches Layout, aber dennoch bissel anders. Der e-MTA hingegen sieht für mich voll kacke aus, schön viel Plastik und ein Design zum davonlaufen (in meinen(!) Augen, wohlgemerkt :-) ). Aber eben, dies ist dann wieder geschmackliche Geschmackssache.
Zum HPI E-Savy muss man ja nix sagen, da gibt es Unmengen an Reviews im Netz und man weiss aus den Erfahrungen mit den Savys, was die können und was nicht. Man kann(!) bissel vorausschauend bei der Auswahl sein, was ich z.B. machen würd und dabei mal folgende Beispielsrechnung vollziehen: ich will mein Fahrzeug unkaputtbar machen und drum auf RPM Tuning setzen, also begrenzt dies schon mal die Auswahl. Wähl ich nun ein Fahrzeug, dass auf dem Layout vom Nitromodell basiert, dann dürft es in den meisten Fällen ein schön robustes Basischassis sein und ich hab wahrscheinlich ne grosse Auswahl an Tuningteilen. Und dann stell ich mir die Frage, will ich damit einfach nur hardcoremässig bashen gehen bis die Fetzen fliegen oder lieber ab und zu auf nem Track rumhetzen, weil dann wär wiederum der Truggy doch ne bessere Wahl.
Zum Thema Track und Racing, da würd ich sogar ganz zu nem Rennfahrzeug blicken, sprich nem Durango (Durango Truggy ) oder sonst ner Rennmaschine. Nur dürften die dann wieder etwas teurer sein, da man dort ja meist noch alles an Zubehör dazukaufen muss.
Im Endeffekt kann ausser dir ganz alleine niemand auf diesem Planeten sagen, was du dir nun gönnen sollst oder nicht, denn eins sollt dir ganz bewusst sein: wenn man in nem Forum nach ner Empfehlung fragt, dann kann man schnell mal 100 unterschiedliche Empfehlungen bekommen, denn jeder hat da natürlich seinen Favoriten und sicher auch mal schlechte Erfahrungen mit XY oder YZ gemacht. Ob dies dann schlussendlich wirklich hilfreich ist oder doch mehr verwirrt... Drum am besten mal zuerst entscheiden, ob du beim Händler in der Umgebung kaufen willst oder im Ausland bestellen möchtest. Ist es der Händler ums Eck, dann mal gucken gehen, für welche Marken er guten(!) Support bieten kann und vorallem schnell Ersatzteile besorgen könnt. Dies sollt man nicht unterschätzen. Und dann nach deinem(!) Gusto entscheiden, was DU am liebsten willst ;-)

Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch