RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Rennen & Rennserien > Andere Rennen & Rennserien
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Swiss GT Indoorsaison 2009/2010
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Swiss GT Indoorsaison 2009/2010

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: Swiss GT Indoorsaison 2009/2010
    Gepostet: 21 Oktober 2009 um 21:24
Hallo zusammen

Da nun die SRCCA-Saison vorbei ist und wir uns nun in die Hallen auf die kuscheligen, mit Haftmittel getränkten Teppiche zurückziehen (nein, nicht zum Winterschlaf...), dachte ich, ich mache hier mal einen Swiss GT Thread auf für die Hallensaison. Hier soll alles Wissenswerte, Fragen, Anregungen und allgemeine Infos über Rennveranstaltungen gepostet werden, an denen Swiss GT bzw. Pro10 schmal (Pro10s) gefahren wird.

Der Anfang wurde bereits vom MCC Konstanz gemacht mit dem Lauf zum Bawue-Cup, der letzes Wochenende stattfand...

Das nächste Event ist der 1. Lauf zu den LRP Islikon Masters am 01.11.2009.

Da sieht's nennlistenmässig schon ganz ordentlich aus im Moment, natürlich hoffen wir noch auf den einen oder anderen Fahrer mehr:

Aktueller Stand der Nennungen:
1. Frattaroli Andi   
2. Vogt Pädde
3. Sintic Paul
4. Huber Heinz
5. Zürrer Reto
6. Forrer Silvan

Besonders freut es mich, zwei neue Gesichter auf der Nennliste zu haben...
...aber da geht sicher noch mehr!

Ich hab gestern Abend erstmals meine Trainingsrunden in der Swiss GT-Konfiguration in der Indoorpiste Islikon gedreht und es macht riesig Spass, den 13.5T da zu bewegen!

Die Piste hat nach den neuesten Umbauarbeiten wirklich gewonnen! So wurde der Fahrerstand 40cm nach hinten versetzt, was die Sicht auf die linke und rechte äussere Seite der Piste wesentlich verbessert hat:


Zurückversetzter Fahrerstand

Zudem wurde die "Wall of champions" bei der Cafeteria entschärft mit einer Steilwandkurve. Das gleiche Prinzip hat sich bereits seit mehreren Saisons an der Zielkurve bewährt.
Die bisher relativ materialbelastende Passage ist damit nicht leichter zu meistern, aber Fahrfehler bleiben jetzt zumindest in 95% der Fälle ohne Materialkonsequenzen.
Das freut natürlich nicht nur die GT-Fahrer, sondern sicher auch alle anderen Kategorien!


Entschärfung der Bande bei der Cafeteria durch eine "Steilwandkurve"...

Wir freuen uns also auf spannende Zweikämpfe an den GT-Rennen!
Draussen wird's kalt, lassen wir also drinnen den Teppich brennen!

FfF-Gruss
Andi

Editiert von Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
Baschtli Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 23 Mai 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 268
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Baschtli Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 Oktober 2009 um 20:17
Am 1. November kann ich leider nicht kommen, aber am 7. November (Samstag) Nachmittag bin ich eh schon in der Nähe (1. Liga Eishockey Frauenfeld vs. Arosa ) und würde vor dem Spiel noch euer Mekka besuchen kommen.
Ist dann etwas los in Sachen Training? Speziell natürlich Pro10^^
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 Oktober 2009 um 20:46
Hi Mathias

Es ist immer etwas los in Islikon. Wer wann vor Ort sein wird um zu trainieren lässt sich soweit im voraus aber schlecht sagen, es wird sich aber sicher der eine oder andere dort tummeln. Langsam aber sicher haben wir mehr Pro10/GT-Fahrer auf der Piste als Tourenwagen... Dh die Chance, dass jemand mit dem Pro10 unterwegs sein wird, ist ziemlich gross...

Gruss
Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 Oktober 2009 um 12:28
Hallo Ihr FfF

Gestern war wieder Angasen angesagt in Islikon. Pädde, Eric und Ich habe es etwas fliegen lassen...

Der Teppich hat schon gut Griff, aber da liegt noch mehr drin. Momentane Bestzeit für Swiss GT, die es zu knacken gilt, ist 11.6s, letzten Freitag gefahren, von wem wohl: natürlich von Pädde...

Meine Bestzeit liegt bei 12.1s.

Pro10 modified ist dann nochmal eine halbe Sekunde schneller, ich fuhr damit 11.6s, das Auto war aber noch nicht richtig eingestellt, ich war zu faul um das Dämpferöl in Mittel- und Seitendämpfer zu wechseln (noch vom Aussensetup), dadurch viel zu träge im Lastwechsel, aber das wird noch bis nächsten Samstag korrigiert...

Alle sind einhelliger Meinung, dass Swiss GT höllisch Spass macht. Auch indoor mit den 13.5T sind die fF das coolste, dass man fahren kann...

Wir vermissen noch ein paar Anmeldungen für kommendes Wochenende...

Gruss
Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
Phil Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Philippe Weber

beigetreten: 20 Januar 2004
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 442
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Phil Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 Oktober 2009 um 15:01
@Andi

Alle sind einhelliger Meinung, dass Swiss GT höllisch Spass macht. Auch indoor mit den 13.5T sind die fF das coolste, dass man fahren kann...

naja....
geht nichts über Offroad
aber trotzdem viel spass mit den flundern
Durango DEX410, Durango DEX410V3, Durango DEX210, Durango DESC410Team Orion, Planet-RC, Holland Racing, Amainhobbies
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 Oktober 2009 um 15:26
Ich spreche von Flachbahn, Du ...

Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 30 Oktober 2009 um 09:13
Hello everybody

Guckt mal, wer sich zum 1. LRP Islikon Masters für Swiss GT angemeldet hat! Genau! Der Guidooooooooo!

Sieht gar nicht schlecht aus mit den Anmeldungen:

1 Frattaroli Andi
2 Vogt Pädde
3 Sintic Paul
4 Huber Heinz
5 Zürrer Reto
6 Forrer Silvan
7 Beuggert Thomas
8 Zimmermann Guido

Es fehlt noch Monsieur 'Le sauvage', hoffentlich kann er noch kommen...
Und dem Heinzelmännchen Andy sein R5 bringen wir morgen auch zum fliegen, dann fährt er sicher auch mit am Sonntag...das wird cool, das wird cool, das wird coooooooool...

Freu mich riesig aufs Wochenende!

Gruss
Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
freex Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Eric Noël

beigetreten: 11 März 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 5
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat freex Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 30 Oktober 2009 um 20:04
Ich kann leider nicht teilnehmen.
Wünsche euch allen ein spannendes, faires Rennen!
Grüäss Eric
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 09 November 2009 um 09:07
Hallo zusammen

Das 1. LRP Islikon Masters und damit das erste Swiss GT-Rennen der Wintersaison ist Geschichte. Es hat Spass gemacht und die fF mussten sich vor nichts und niemandem verstecken, waren sie doch fast gleichschnell wie ihre breiten Brüder und die TW modified auf Moosgummis...

Ich würde sagen, das ist eine wirklich feine Sache, auch indoor!

Das nächste Swiss GT-Rennen findet, wie vom MRCP im anderen Thread bereits angekündigt, am Niklaus GP am 21./22.11.2009 in Stans statt.

Leider können Pädde und ich da nicht mitfahren, aber ich hoffe, der MRCP kriegt ein schönes Trüppchen zusammen, damit dort auch weiterhin GT gefahren werden darf!
Im Moment sieht's etwas traurig aus, da gibt's erst eine Nennung: Guido ist der einzige, der dort zurzeit die GT-Fahne hochhält...
Also, nicht so schüchtern und anmelden!

Wir würden uns freuen, wenn das mit Stans klappen würde!

Gruss
Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 19 November 2009 um 20:57
Hallo FfF

Melde mich mal wieder hier.

3. Lauf zum Bawue-Cup, Singen, 14./15.11.09
Letztes Wochenende fand der 3. Lauf zum Bawue-Cup in Singen statt, wo auch die Pro10s Indoor-Kategorie aussgetragen wurde. Gleiches Reglement wie die Swiss GT mit einem Unterschied, die Pro10s fahren mit freien Reifen. Ich fuhr da mit und ich fuhr Swiss GT-Konfiguration, also auch die Einheitsreifen. Konnte sehr gut mithalten. Mit 14 Fahrern ergab es zwei schöne Gruppen, also auch A- und B-Finale. Vom 4. Startplatz aus im A-Finale waren meine ersten beiden Finalläufe zum vergessen, der 3. passte dann, den konnte ich auf dem 4. Platz beenden. Es reichte trotzdem nur für den 8. Schlussrang. Spass gemacht hat's trotzdem, kann ich also nur empfehlen. Der nächste Lauf zum Bawue-Cup ist in Immenstaad am Bodensee und findet am 05./06.12.2009 statt.

Niklaus GP
Das nächste Swiss GT-Rennen findet dieses Wochenende in Stans anlässlich des Niklaus GPs statt. Leider nur drei Fahrer bisher angemeldet, hoffen wir, dass es noch ein paar mehr gibt...

2. LRP Islikon Masters
Am 29.11.2009 findet der zweite Lauf zu den LRP Islikon Masters statt, natürlich wieder mit Swiss GT und Pro10 modified. Beim 1. Masters hat's richtig "gfägt", hoffe, wir können wieder ein so schönes Trüppchen zusammentrommeln...anmelden kann man sich schon seit einem Weilchen auf myrcm.ch

MACH RC Race Inn
Die einen oder anderen haben die News schon vernommen, der MACH richtet eine neue Indoor-Halle in Einsiedeln ein. Ab Dezember soll der Betrieb aufgenommen werden. Die Halle wird ziemlich zügig gross werden, wie vernommen wird, und es soll ein schnelles Layout gelegt werden. Ideale Voraussetzungen also, um da mal unsere Flundern richtig fliegen zu lassen. Dachte sich auch Susanne Lackner und hat gleich einen 5. Lauf zum Edelweiss-Cup 2009/2010 organisiert. Und jetzt kommt's: Zu den bekannten 1/12er wird auch ein Swiss GT GP gefahren. Das Rennen findet am 12./13.12.2009 statt, also unbedingt den Termin reservieren, das wird eine coole Party!

Soviel zu den News, bis zum nächsten Mal!

Gruss
Papa Schlumpf

Editiert von Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
vogtp Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Patrick Vogt

beigetreten: 07 November 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2391
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat vogtp Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 19 November 2009 um 21:30
Hallo Jungs

Wo bleibt ihr?
Am Wochenende ist der Niklaus GP in Stans zum ersten Mal (und vielleicht letzten) Mal mit der Swiss GT Kategorie.
Mindestens 5 Fahrer müssen gemeldet sein, ansonsten wird nicht gefahren, habe soeben ein Mail vom Rennleiter erhalten.

Also los Swiss GT Jungs meldet euch an.

Kann ja nicht sein dass beim nächsten Pro10 Rennen im Ausland wieder einige Schweizer Swiss GT Fahrer am Start sind und niemand unsere schweizer Kollegen aus Stans unterstützt!

Editiert von vogtp
If you want to get the rules right for each and every driver, you would end up with as many categories as drivers.

www.indoorpiste-islikon.ch
www.hvbrs.ch
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 November 2009 um 11:28
Liebe FfF, schon wieder Zeit für News!

Niklaus GP in Stans 21./22.11.2009
Good News! Am Niklaus GP wird definitiv Swiss GT gefahren, es haben sich doch noch total 6 Anmeldungen ergeben, ein nettes Starterfeld:

1. Sandro "die rasende Rennnudel" Bamert
2. Pädde "Ihr habt keinen Stich" Vogt
3. Roli "le sauvage" Wild
4. Guido "der Schreckliche" Zimmermann
5. Dani "Dänu" Lötscher
6. Reto "der Kinderhortbetreuer" Zürrer

Fast wärens sieben geworden, leider hat Stive (Stefan Erni) zu spät nach dem zweiten Mietauto gefragt, das leider schon anderweitig "belegt" ist...Jänu, kann man nichts machen...
Wünsche allen Teilnehmern viel Spass und spannende Rennen!

Swiss GT Einheitsreifen
Wir haben über die Sommersaison 2009 während der Swiss GT SM fleissig Erfahrungen und Inputs gesammelt. Das grösste "Problem" (wenn man dem überhaupt so sagen kann), war auf einige Pisten die Tatsache, dass die Einheitsreifen vorne und hinten gleich hart sind. Dies führte auf Pisten mit relativ wenig Grip bzw. ohne den verbrennertypischen Abrieb auf der Ideallinie (zB Baar, bis zu einem gewissen Grad auch SH) dazu, dass man etwas weichere Hinterräder vermisst hat. Zudem führte die gleiche Härte hinten und vorne (setup- und fahrstilbedingt) oftmals zu einem erhöhten Verschleiss der Reifen an der Vorderrachse.
Damit ist nun Schluss! Nach einigen Verhandlungen mit John von BSR und Frank Calandra (CRC) haben wir nun unseren eigenen Swiss GT Reifen herstellen lassen. Die Lieferung ist unterwegs und sollte in wenigen Tagen bei mir eintreffen. Der neue Heckreifen wird über die Wintersaison parallel zum bisher bekannten World GT Reifen zugelassen werden und wird bei Downforce RC und Holland-RC Racing erhältlich sein. Es wird niemand bevorzugt, Händleranfragen sind deshalb äusserst erwünscht!
Preislich wird der neue Heckreifen gleich teuer sein wie der bisherige, er wird jedoch einen leuchtroten (nicht einen pinken, wie bis anhin angenommen) Markierungsstreifen ausweisen statt dem bisherigen lilafarbenen.
Für technisch Interessierte sind dies die Härten der nun zugelassenen Reifen:
CRC2300 World GT Spec tire front - magenta (37° - 38°)
CRC2302 World GT Spec tire rear - magenta (37° - 38°)
DRC2303 Swiss GT Spec tire rear - pink (33° - 35°)
Diese Reglementserweiterung wird bereits für kommendes Wochenende am 2. LRP Islikon Masters in Kraft treten, sofern die Reifen bis dahin eingetroffen sind, wovon ich aber durchaus ausgehe...

Der neue Reifen wird uns besonders in der Sommersaison helfen, eine noch bessere Show zu bieten und das Fahren mit unseren Flundern für uns noch interessanter und unterhaltsamer zu machen!

Gruss
Andi

Editiert von Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
Silverboy Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 09 Mai 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 18
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Silverboy Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 November 2009 um 19:33
@Pädde

Freut mich,dass Ihr mehr als 5 Fahrer seit und das Rennen auch stattfindet.
Hätte ja gerne in Stans teilgenommen, aber die liebe Zeit oder auch der Haussegen....
Wünsche Euch spannende Rennen und viel Spass.
Gruss Beat
Zurück nach oben
vogtp Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Patrick Vogt

beigetreten: 07 November 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2391
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat vogtp Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 November 2009 um 18:19
Hallo zusammen

Bin soeben zurück aus Stans und ich kann nur sagen: EINFACH GEIL!

Vielen Dank dem MRCP.
Zur Überraschung hat es sogar Pokale gegeben, welche sogar mit Swiss GT beschriftet waren, vielen herzlichen Dank dafür.

Zum Renngeschehen:
Die Vorläufe sowie die Finalläufe verliefen grundsätzlich so, dass Reto Zürrer und Roli Wild spannende Zweikämpfe austrugen und Sandro Bamert, Guido Zimmermann und ich uns das Leben schwer machten.

Schlussendlich konnte Guido seinen Heimvorteil ausspielen und fuhr den Sieg nach Hause, knapp vor mir und zur Überraschung Reto Zürrer auf Platz 3.
Sandro Bamert fiel, durch Störungen im letzten Finallauf geplagt, auf Rang vier zurück. Roli Wild wurde fünfter.

was aufgefallen ist:
-80% des Fahrerfeldes setzten auf den CRC Gen-X 10
-80% des Fahrerfeldes setzten auf die Protoform Mulsanne LMP Karosserie
-8 min in Stans sind nicht gleich 8min in Islikon. Die Piste lässt kein Aufatmen oder Ausruhen zu.

Fazit:
Auch in Stans macht das Swiss GT fahren einfach nur Spass. War ein geiles Weekend mit euch und hoffentlich bis bald wieder in der Innerschweiz.

Gruss Pädde

Editiert von vogtp
If you want to get the rules right for each and every driver, you would end up with as many categories as drivers.

www.indoorpiste-islikon.ch
www.hvbrs.ch
Zurück nach oben
stive Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 07 Juli 2007
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat stive Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 November 2009 um 19:26
Hallo
Sah geil aus,was ihr auf die Bahn gezaubert habt.Irgendwann werde ich auch wieder mal gegen euch fighten.
Gratulation nochmals an Guido.
Gruss Stefan
Zurück nach oben
Karbon Baron Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Paul Sintic

beigetreten: 15 März 2004
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 454
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Karbon Baron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 04 Dezember 2009 um 09:51
Wie wär's mal mit einem langzeit Rennen mit den SwissGT?

1 Fahrer mit 1 Auto, gemäss üblichem Reglement.
Renndauer so lange, dass mindesten einmal der Akku gewechselt werden muss. Also 30Min oder länger.
Keine Streckenposten, Rückwärtsgang und die eigenen Füsse müssen reichen.

Sowas könnte man auch an irgendeinem Abend durchziehen.
In Islikon zB. am Montag 28. Dez. wenn eh schon ein kleines Rennen stattfindet.

Könnte doch lustig sein sowas. Was meint ihr?
DARKSIDE RACING
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 04 Dezember 2009 um 13:39
Originally posted by Karbon Baron Karbon Baron geschrieben:


1 Fahrer mit 1 Auto, gemäss üblichem Reglement.
Renndauer so lange, dass mindesten einmal der Akku gewechselt werden muss. Also 30Min oder länger.
Keine Streckenposten, Rückwärtsgang und die eigenen Füsse müssen reichen.


Die Idee kling noch verlockend, aber man müsste schon noch etwas am Modus feilen. Das Runterrennen vom Fahrerstand ist ja in Islikon nicht so einfach, ohne die anderen zu stören...
Hab jetzt grad keine andere Idee, aber wir können das ja mal etwas "setzen" lassen und hier allenfalls Ideen reinposten...

So spontan wäre auch eine Idee, Akkukapazität begrenzen auf zB 5500 und die Laufzeit so anzusetzen, dass man mit geschickter Wahl von Übersetzung und Rundenzeiten gerade noch durchkommen könnte. Dann könnte jeder selbst überlegen, ob er kürzer übersetzt, langsamere Rundenzeiten in Kauf nimmt, dafür aber durchfährt oder dann auf "voll gib ihm" macht, nur 10 Min. mit dem Akku fahren kann, Akku wechseln muss und dafür aber die viel schnelleren Rundenzeiten fährt...wie beim echten Langstreckenrennen eben...fände ich strategisch fast noch interessanter...

Ist nur mal eine Idee...Feedbacks oder weitere Ideen sind willkommen...

Gruss
Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
vogtp Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Patrick Vogt

beigetreten: 07 November 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2391
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat vogtp Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 04 Dezember 2009 um 15:36
Wenn schon ein Langstreckenrennen wie bei den echten Rennfahrzeugen, dann machen wir das doch so:

-2 oder 3 Personen pro Team (kann dann noch bestimmt werden)
-30min. Fahrzeit
-Motor/Akku offen (die Fahrzeit selber begrenzt genug, und wer dann 8000mAh Akkus montiert, han dann entweder ein Platz- oder Gewichtsproblem
-Wer auf dem Dach liegt oder an der Bande festhängt, darf nur durch die Hilfe von Teamkollegen durch ihr Fahrzeug weggeschoben oder umgedreht werden.
-Am Schluss werden die Runden der Teammitglieder zusammengezählt und mit den anderen Teams verglichen. Wer am meisten Runden hat, hat gewonnen.

Wäre sicherlich ein Versuch wert, gute Idee Paul.


Editiert von vogtp
If you want to get the rules right for each and every driver, you would end up with as many categories as drivers.

www.indoorpiste-islikon.ch
www.hvbrs.ch
Zurück nach oben
Karbon Baron Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Paul Sintic

beigetreten: 15 März 2004
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 454
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Karbon Baron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 05 Dezember 2009 um 19:33
über das Modi eines solchen Rennens kann diskutiert werden, es gibt
viele Möglichkeiten. Natürlich wäre die klassische über einige Stunden
mit 3-4 Teammitgliedern die beste, nur werden wir kaum genügend
Fahrer zusammenkriegen. ich schätze das Potenzial für ein solches
Rennen bei 10 Fahrern. Da kann man kaum Teams bilden, sonst haben
wir ganz wenige davon.
Aus prognostizierter geringer Fahrerquantität resultierte die Idee das
Rennen ohne Streckenposten durchzuführen. Reizvoll wäre, dass ein
Fahrfehler gravierender wäre als sonst und es eine stärkere Tendenz zum
fehlerfreien Fahren geben müsste. Das würde auch langsameren Fahrern
eine Chance bieten ganz vorne mitzumischen, indem sie halt weniger
Fehler machen. Möglicherweise würde sogar der eine oder andere Fahrer
sein Auto absichtlich langsamer machen, dafür "sicherer".
Ein auf und ab vom Fahrerpodest ist natürlich störend. Es könnte zB.
verboten werden beim verlassen des Podestes zu rennen, das könnte
entschärfend wirken weil eh viel Zeit verloren wird. Oder ganz lustig: wer
runter vom Podest muss, der verliert seinen Platz auf dem Podest und
muss bei der Treppe wieder anfangen. Es wird also nachgerutscht und
wer am wenigsten Fehler macht, der ist am weitesten weg von der Treppe
und wird auch am wenigsten gestört durch "Absteiger"
Wer wenig Fehler macht, muss wenig Rutschen und wird wenig gestört.
Umgekehrt wird wer viele Fehler macht ständig rutschen und wird
gestört. Der Weg runter vom Podest ist dafür auch kürzer. Vermutlich
wird sich das bald einpendeln und einige immer ganz links und die
anderen ganz rechts auf dem Fahrerpodest stehen.
Es gäbe also noch einen anderen Wettbewerb der deutlich sichtbar auf
dem Podest stattfindet.
Rollover-Masten und Rückwärtsgang würden die meisten Fälle von
Streckenpostenarbeit erübrigen.




Editiert von Karbon Baron
DARKSIDE RACING
Zurück nach oben
Karbon Baron Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Paul Sintic

beigetreten: 15 März 2004
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 454
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Karbon Baron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 11 Dezember 2009 um 15:10
Ich fragte mich, ob die neuen weicheren Heckreifen (roter Strich) schneller sind als die bisherigen harten (lila Strich).
Dazu habe ich die Resultate des ersten und des zweiten LRP Masters verglichen und zwar die Durchschnittszeiten aller Läufe von denjenigen Fahrern die im Schnitt unter 13Sec gefahren sind.
Im ersten Rennen waren das die schnellsten 3 und im 2. Rennen die schnellsten 4 Fahrer.
Im 1. LRP Masters ergibt sich daraus ein durchschnittliche Rundenzeit von 12,82. Im 2. Rennen ein solche von 12,49.
Wir sind im zweiten Rennen also um 0,33 Sec/Runde schneller gefahren als im ersten.
Die roten World GT Reifen sind also um 0,33Sec Schneller als die Lila, logisch

...Buaahhhaha        falsch
oder eher vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.

1. Die Fahrzeuge wurden in den 4 Wochen zwischen den Rennen weiterentwickelt, wenn auch vielleicht nur wenig.
2. Die Fahrer konnten 4 Wochen länger Trainieren.
3. Die Strecke könnte sich verändert haben.
4. Im ersten Rennen gab es nur eine Gruppe mit vielen Fahrern. Im 2. Rennen gab es zwei kleinere Gruppen, mit ausgeglichenerem Fahrkönnen. Es musste also weniger überrundet werden.

Es ist zu erwarten gewesen, dass auch bei gleichen Reifen die Rundenzeiten schneller werden.

5. Im 2. Rennen sind von den gewerteten gar nicht alle mit den roten Reifen gefahren, oder aber schon? Ich weiss es nicht

Die ganze Auswertung und rechnerei und schreiberei war für die Katz. Die einzige verwertbare Erkenntnis ist die, dass die 4 Top Fahrer des 2. LRP Masters um 0,33Sec/Runde schneller fuhren als die 3 Top Fahrer des ersten Rennens.

Lest was anderes, das hier ist nur Zeitverschwendung

Editiert von Karbon Baron
DARKSIDE RACING
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 11 Dezember 2009 um 16:04
Originally posted by Karbon Baron Karbon Baron geschrieben:

Oder ganz lustig: wer
runter vom Podest muss, der verliert seinen Platz auf dem Podest und muss bei der Treppe wieder anfangen. Es wird also nachgerutscht und wer am wenigsten Fehler macht, der ist am weitesten weg von der Treppe und wird auch am wenigsten gestört durch "Absteiger".
Wer wenig Fehler macht, muss wenig Rutschen und wird wenig gestört.
Umgekehrt wird wer viele Fehler macht ständig rutschen und wird gestört. Der Weg runter vom Podest ist dafür auch kürzer. Vermutlich wird sich das bald einpendeln und einige immer ganz links und die anderen ganz rechts auf dem Fahrerpodest stehen.
Es gäbe also noch einen anderen Wettbewerb der deutlich sichtbar auf dem Podest stattfindet.

Hö, Paul, geile Idee, finde ich wirklich gar nicht so abwegig...

Originally posted by Karbon Baron Karbon Baron geschrieben:

Rollover-Masten und Rückwärtsgang würden die meisten Fälle von Streckenpostenarbeit erübrigen.

Ja ist denn Dein Wahnsinn vom Irrsinn befallen? Dann müsste ich doch ein Antennenloch in meine schöne Karosserie schnitzen, das geht gar nicht!

Originally posted by Karbon Baron Karbon Baron geschrieben:

Die ganze Auswertung und rechnerei und schreiberei war für die Katz. Die einzige verwertbare Erkenntnis ist die, dass die 4 Top Fahrer des 2. LRP Masters um 0,33Sec/Runde schneller fuhren als die 3 Top Fahrer des ersten Rennens.

Lest was anderes, das hier ist nur Zeitverschwendung

Paul, ist Dir langweilig?

Meine Erfahrung ist mittlerweile (nach einem Rennen und verschiedenen Trainingssessions mit unterschiedlichen Fahrzeugen), dass die weicheren Reifen sicher nicht langsamer sind. Schneller sind sie nur, wenn man genügend VA-Griff herzaubern kann. Wenn's gelingt, liegt das Auto wie angenagelt in den Kurven (man vergleiche meine Rundenzeiten im 2. B-Finallauf des letzten Masters, in denen ich frei fahren konnte: klick), allerdings rollt es nicht ganz so schön wie mit den World GT Heckreifen (lilac), also insgesamt ziemlich ausgewogen zwischen den beiden Reifentypen auf Teppich...Ein Vorteil bringen sie dennoch: sie nutzen sich gleichmässiger ab im Vergleich zu den Vorderrädern, die Fahrzeughöhe kann einfacher eingestellt werden.
Der Hauptvorteil der neuen Reifens liegt allerdings im Einsatz auf Asphalt! Das ist auch der Grund, weshalb wir die überhaupt produzieren haben lassen. Dort müsste der Vorteil ziemlich krass sein.
Allerdings ist das relativ, da wir für die SM 2010 (und es wird eine geben!) nur den neuen Reifen zulassen werden, damit werden jegliche Diskussionen, welcher Reifen denn schneller wäre, überflüssig...

Gruss
Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
Andi Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Andres Frattaroli

beigetreten: 26 Januar 2007
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2521
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Andi Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 Dezember 2009 um 23:17
So, nach dem Swiss GT Cup in Einsiedeln am 13.12.2009 wieder mal ein Ausblick auf die kommenden Rennen und Termine für Swiss GT:

28.12.2009 -> Islikon On-Road Plauschrennen
Ein Spass für alle in der Indoorpiste Islikon! Ganzer Tag nur on-road-Training und abends ab 18 Uhr das Plauschrennen mit allen on-road-Kategorien wie am LRP Islikon Masters...muss man dabei sein! Anmeldung vor Ort am 28.12.2009!

09./10.01.2010 -> RC-Arena Cup/Edelweiss Cup in Liestal
Der PS93 hat seine offene Pro10-Kategorie in einen Swiss GT Cup umgewandelt! Damit dürfen wir zum zweiten Mal zusammen mit dem Edelweiss Cup antreten, wie es von vielen Fahrern gewünscht wurde. Ich werde leider nicht dabei sein, aber das soll ja niemanden hindern! Also anmelden! Kann man auf www.rc-arena.ch.

09./10.01.2010 -> 5. Lauf Bawue-Cup in Althengstett
Sensationelle Strecke, ein Gross-Event der Spitzenklasse mit der Gastklasse Pro10s (200mm, 13.5T, offenes Reifenreglement). Guckt Ihr hier: MCSS
Anmeldung leider nicht mehr möglich, die max Teilnehmerzahl von 130 Fahrern wurde bereits erreicht, es sind für Pro10s 28 Nennungen eingegangen!

16./17.01.2010 -> 3. LRP Islikon Masters
Der dritte Lauf zur beliebten on-road-Rennserie in der Indoorpiste Islikon. Auf keinen Fall verpassen! Hier kann man sich anmelden: Klick

Man sieht sich auf der Rennpiste!

Gruss
Andi
Bei RC Cars geht's nicht um Leben oder Tod! RC Cars sind viel wichtiger!   
Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch