RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Allgemeines
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Salamander miteinander!
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Salamander miteinander!

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
DutchPassion Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 18 Dezember 2016
Ort: Zürich
Status: Offline
Punkte: 5
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat DutchPassion Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: Salamander miteinander!
    Gepostet: 18 Dezember 2016 um 21:59
möchte mich gerne kurz vorstellen. mein name ist marc und ich lebe in zürich. 
ich habe mir heute ein kleines weihnachtsgeschenk geordert, und zwar sollte es ein nitro 3 evo rtr in mustang karrosse von hpi werden.Smile  mit diesem guten stück wage ich sozusagen den anfang in die modellfahrt..

nun möchte ich hier einfach mal die frage in die runde werfen: 

1. was brauche ich für den anfang?
2. wo gibts geeignete plätze um mit dem onroader zu fahren? (vorzugsweise nähe zürich)
3. wo bekomme ich nitromethan?

würde mich freuen von euch zu hören!


Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (1) Danke(1)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 19 Dezember 2016 um 15:35
Ahoi

Ich komme halt nicht aus der Verbrenner Ecke und auch nicht aus Zürich. Aber ich hoffe ich kann dir etwas helfen.

Wenn ich die Anleitung richtig interpreiere wird der Rotorstarter nur inerhalb der USA mitgeliefert. Falls dies der Fall ist benötigst du einen um das Fahrzeug laufen zu lassen, sofern kein Seilzugstarter verbaut ist.

Des weiteren brauchst du einen Glühkerzenstecker zum vorglühen.

Dann wird eine Tankflasche angegeben und Batterien für Sender und Empfänger, sowie ein Glühkerzenschlüssel.

Ladegerät für Empfängerakkus denke ich ist am Angang noch nicht so wichtig, da mit 4 AA Batterien gefahren werden kann.

Auch ist es nie verkehrt wenn man etwas Werkzeug zuhause rumliegn hat.
Auch ist in meinen Augen etwas Fett, Öl und Schraubensicherungslack Grundausstattung. Wird man früher oder später sicherlich mal brauchen.

Wenn die Reifen noch nicht verklebt sind, brauchst du hier noch Reifenkleber.

Da ich wie gesagt nicht aus der Verbrenner-Ecke komme, kann ich dir nicht sagen was sinnvoll ist was den Motor angeht. (afterrunöl, Luftfilteröl etc.)

Den Sprit bekommst du in den verschiedenen RC Hobbyshops in der Schweiz. Wie es hier mit versenden aussieht weiss ich aber nicht.

Hoffe konnte dir etwas helfen.
Gruess
Zurück nach oben
DutchPassion Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 18 Dezember 2016
Ort: Zürich
Status: Offline
Punkte: 5
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat DutchPassion Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 19 Dezember 2016 um 15:53
hi foexer!

danke für die tipps. das gewisse zubehöre nur in den usa mitgeliefert werden war mir bis anhin noch nicht klar.. auf den bildern sehe ich einen seilzugstarter.. naja werde dann in einen modellbauladen fahren und mir den rest noch zusammenkaufen.. Cool

gruss marc
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 20 Dezember 2016 um 07:50
Hi
Ja das mit den USA steht einfach so in der Anleitung welche ich mir schnell runtergeladen habe.

Wenn ein Seilzugstarter dabei ist ist das Problem ja auch schon gelöst.
Denke ist keine schlechte Idee, wenn du schnell bei einem Laden vorbei fährst. Die können dir dort sicher helfen
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8640
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (1) Danke(1)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 Dezember 2016 um 13:39
Servus, hallo und gut Nacht :-) Nun, ich bin aus Züri..., doch leider hat es hier in der Stadt keine Pisten mehr für Nitros. Manchmal kann man bei Supermärkten & Co. auf dem Parkplatz fahren, doch da muss man halt wegen der Lärmbelästigung an denken...
Bzgl. dem Motor: bitte lies dich ins Thema Motor einfahren usw. ein, denn ein falsch eingefahrener Nitromotor macht nicht lange Freude und wird dir nie die volle Leistung geben. Den Motor einfahren nimmt ca. 1 Tag in Anspruch, denn zwischen den einzelnen Tankfüllungen (jawohl, Mehrzahl, denn man muss ihn mehr als nur eine Tankfüllung einfahren) sollt man ihn abkühlen lassen. Einfahren muss man ihn, da zu Beginn der Kolben noch recht klemmen kann und der Kolben sich erst auf die Laufbuchse einfahren muss bis es passt.
Zudem würd ich genügend Reservekerzen dabei haben, denn grad bei der fetten Einstellung beim einfahren kann es vorkommen, dass halt mehr als eine drauf geht :-) Nitromethan bekommst du in guten Modellbauläden, musst du jedoch im Laden kaufen gehen, da so etwas nicht verschickt werden darf. Conrad in Dietlikon hat z.B. oder wenn du mobil bist, geh nach Wohlen zum Hässig, der ist gut sortiert und hat vieles zu bieten (sogar ne Piste). Bin früher mit Kollegen oftmals in Wohlen fahren gegangen oder dann nach Herblingen, ist von Züri nicht so weit weg. Früher gab es noch ne Piste in Wallisellen, nahe dem Glattzentrum, doch die ist leider seit einigen Jahren closed.
Hier mal was zum Thema Nitromotoren: Einlaufen eines Nitromotors. Gibt noch mehr solcher Infos im Netz, praktisch jeder Motorhersteller wie O.S., Ninja, etc. hat. Übrigens, im Winter nen Nitromotor einfahren ist nicht so ne tolle Idee, denn du darfst nicht vergessen: ein für diese Jahreszeit eingestellter Vergaser, musst du im Sommer meisten nochmals neu einstellen. Zudem kann es im Winter schwierig sein den Motor zu starten, da hilft man meist, wenn man den Kühlkopf mit Alufolie einwickelt. Zudem ein Must Have: ein IR-Thermometer, damit du die Temperatur im Auge behalten kannst...
Puh, gäb da noch soooo vieles, drum am besten mal die von mir verlinkten Basisinfos durchlesen. Übrigens, grad beim Hässig in Wohlen hättest du nen kompetenten Händler, der dir auch beratend gut zur Seite stehen kann. Ist ja nicht so, dass die nur Händler sind, sondern eben auch angefressene RCler ;-)

Tante Edit hat noch was: Nitromotoren Basiswissen 1x1. Übrigens, in der Anleitung und der DVD von HPI, welche dem Modell beiliegt, wird es auch gut erklärt. Aber achtung, nicht zu wenige Tankfüllungen einfahren, sondern lieber 1-2 mehr. Denn grad in Herstelleranleitungen steht oftmals was von nur 3-4 Tankfüllungen, doch langjährige Nitrofahrer würden ab so was nur den Kopf schütteln. Der HPI Motor ist zwar kein empfindliches Rennmotörchen, aber dennoch, grad für ne lange Haltbarkeit sollt man es schon Gewissenhaft machen.
Zudem ist beim Nitro der Pflegeaufwand halt auch recht gross, da sollt man sich auch mit befassen (so von wegen Afterrun-Öl für nach dem fahren, wie Sprit lagern, wie lange haltbar, nicht mit unterschiedlichen Nitroanteilen fahren, usw.).
An meinem halben Roman kannst du ja sehen: das Thema ist recht komplex und erfordert halt schon ein gewisses Mass an Befassung mit dem Thema, wenn man nicht schnel lwieder die Lust daran verlieren will ;-)

Edit 2: Vergiss so Zeugs wie den Schrottostart, das ist absoluter Müll (grad der von HPI). Das Nonplusultra ist und bleibt eine Starterbox, denn mit der Starterbox kannst du jeden Nitrmotor starten, mit dem Rotostart aber nur solche mit der entsprechenden Backplate und der Seili hat halt allgemein den Nachteil, dass er gerne an Stellen reisst, die nicht so einfach zu erreichen sind :-) Hier mal ein guter Vergleich: http://www.rcfreaks.ch/rotostart-seilzug-und-starterbox-im-vergleich_20090703.html. Starterboxen sind eben auch grad zum einfahren des Motores viel bequemer, da du ihn einfacher anlassen kannst und dann eben auch die erste Tankfüllung auf der Box lassend eintuckern lassen kannst.

Edit 3: sh*t, heute ist nicht mein Tag :-) Vergass, brauchst natürlich Luftfilteröl, Kerzen passend zu Motor und Nitroanteil. Hier übrigens noch ne sehr gute Anleitung von thunder Tiger für deren MTA4 Monster: https://speedmodels.ch/downloads/manuals_downloads/SledgeHammer_6225.pdf. Die kann dir auch gut helfen, da dort gut erklärt ist, warum der Einlaufvorgang (wegen der Passung der Teile) so wichtig ist und wie lange man es machen soll, wie man dann beim einstellen der Nadeln vorgehen soll (immer nur in kleinen Umdrehungen, etc.), usw. Diese Anleitung ist halt für nen fetten Motor, dennoch sind die grundlegenden Sachen 1:1 auch für den kleinen HPI gültig.

Editiert von Nike - 22 Dezember 2016 um 13:57

Zurück nach oben
DutchPassion Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 18 Dezember 2016
Ort: Zürich
Status: Offline
Punkte: 5
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat DutchPassion Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 Dezember 2016 um 20:49
hallo nike!

vorweg möchte ich dir herzlich danken für deine sehr detaillierten tipps und die zeit die du dem gewidmet hast. 

nun durchforste ich seit tagen schon neugierig das web rund ums thema nitromotoren, dabei bin ich zu einigen erkenntnissen gelangt. 1. es scheint weit komplexer und aufwändiger zu sein wie es auf den ersten blick scheint mit diesen nitromotörchen. irgendwie erkenne ich ganz klar parallelen wenn ich da an meine guten alten "töffli-zeiten" zurück denkeLOL.. 2. im internet kann man viiiieeel lesen.. viiieeel.. das verschiedener gar nicht sein könnteDead.. umso mehr bin ich froh dass du mir eine übersicht mit beginnertipps dargestellt hast welche für dich als professioneller richtig sind. an diese version möchte ich mich auch anlehnen und es nach deinen empfehlungen beginnen.

nun hätte ich doch noch einige fragen.

mein auto ist gestern eingetroffen. theoretisch könnte es am wochenende losgehen, aber praktisch ist es ja grad winter(auch wenn der schnee fehltTongue).. Soll ich den wagen wieder verpacken und im frühjahr den wagen erst einfahren?

am samstag plane ich einen ausflug zum hässig, dort muss ich mir einige sachen besorgen. auf der postiliste wären mal folgende artikel:

- glühkerzenstecker
- ersatzglühkerze (welche nummer brauche ich wohl?Confused)
- kerzenschlüssel
- temp.messgerät (an welchem punkt soll man die temp. messen?)
- Nitro (20-25%)
- Füllflasche
- afterrunöl

oh ja fast vergessen. welche position sollte der kolben haben bei der ausserbetriebnahme? ganz an der unterten stelle oder?

lg marc Cool



Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8640
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 23 Dezember 2016 um 18:30
Alsooooo, wie gesagt, theoretisch kannst du nen Motor auch bei jetztigem Wetter einfahren und einstellen, doch die Einstellungen dürften dann wohl bei wärmeren Tempis nicht mehr so passen :-) Wenn du natürlich ein lauschig warmes Plätzchen hast, wo du den ganzen Tag durch den Motor knattern lassen kannst, dann kannst du den Motor immerhin mal einfahren ;-) Das Thema Kerzen ist halt auch nicht so einfach, die hängt ab vom Nitrogehalt und Motorgrösse. In der kurzen Zeit, wo ich mit nem Nitro fuhr, griff ich immer zu OS Kerzen. Dort findest du auch ne gute Tabelle, welche dir sagt, welche Kerze für was passt: http://www.osengines.com/glowplugs/index.html. Und bzgl. der Tempi, die misst man meist im Bereich von der Kerze, also von oben in den Kühlkopf rein.
Übrigens, mein Rat: grad wenn man sich neu mit Nitros befasst, kann es extrem hilfreich sein, wenn man mal zu einer der Pisten pilgert und sich dort von den aktiven Nitrofahrern Tipps und Tricks geben lässt. Die können einem auch gut helfen mit den Settings und so.
Muss ganz ehrlich sagen, ich befasse mich schon seit einiger Zeit nur noch sporadisch mit Rc-Cars, die Zeit ist langsam vorbei :-) Hab zwar noch meine Wagen, doch fahren tu ich praktisch nicht mehr und informiere mich auch nicht mehr gross darüber, was nun aktuell hip ist und was nicht (wären es Spraydosen oder Marker, dann wär es was anderes :-) ). Drum auch mein Rat, am besten mal zu den Aktiven an ne Piste zu gehen. Ein Grund, warum ich recht schnell wieder weg von den Nitros und hin zu den Elektros ging: mir war der ganze Aufwand einfach zu nervig, zumal heute dank LiPos und Brushless auch die Elektros beim Speed den Nitros kaum nachstehen. Doch Elektros sind halt bissel weniger wartungs- und pflegeintensiv als Nitros.
Nun, ein Abstecher zum Hässig ist nie verkehrt, denn da kann man dir auch gleich sagen, was vernünftig ist und was nicht. Ach ja, falls dein Modell wie frühere HPI Karren mit nem 27Mhz AM Sender kam, dann kannst du auch noch gleich ne neue Funke einberechnen. Denn nen Nitro mit 27Mhz AM fahren...ist fast schon kriminell. Denn ist die störunganfälligste Frequenz und grad bei nem Nitro ist Kontrolle sehr wichtig. Wenn schon AM, dann nur 40Mhz oder besser gleich 27/40Mhz FM oder ne 2,4Ghz Spektrum Anlage. Vorteil von 2,4Ghz Anlagen: man muss sich keinen Kopf wegen dem Bakom machen, wegen Frequenzbelegung und so, zudem ist die Störanfälligkeit sehr viel geringer uuuund die meisten 2,4Ghz Anlagen kommen auch gleich mit nem Fail-Safe an Bord (jedenfalls hat dies meine SpektrumRC DX3 und auch meine Futaba 3PM FASST). Ein Fail-Safe sollte so oder so bei nem Nitro an Bord sein, denn dieses sorgt z.B. bei Signalverlust, leerem Empfängerakku, etc. dafür, dass das Auto (je nach Einstellung des Fail-Safes) stehen bleibt und nicht unkontrolliert davonrast ;-)

Zurück nach oben
DutchPassion Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 18 Dezember 2016
Ort: Zürich
Status: Offline
Punkte: 5
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat DutchPassion Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 23 Dezember 2016 um 19:54
so werde ichs machen.. fahre morgen früh hin zum hässig besorg mir mein zeug und dann geh ich gleich mal zur piste und frag dort mal bisschen bei den profis rumSmile.. übrigens mein hpi rs4 evo3+ sollte mit einem 2.4ghz system ausgestattet sein und hat einen failsafe welchen den wagen im falle eines signaverlusts automatisch zum halten bringt. das hier ist übrigens mein wagen http://www.hpiracing.com/de/kit/112619
Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch