RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Allgemeines > Auto-Gallerie
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - RC Truggy
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

RC Truggy

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: RC Truggy
    Gepostet: 12 April 2015 um 20:54
Hey
Ich möchte mir in c.a 2 Monaten eine Rc Truggy kaufen.

Mir sind bisher der Hpi Trophy Truggy Flux und   Absima TR8T E ins Auge gefallen.
Ich möchte ein langlebiges und kräftiges modell.

Danke im voraus.
Zurück nach oben
Gluglu81 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 15 Dezember 2014
Ort: SG
Status: Offline
Punkte: 69
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Gluglu81 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 April 2015 um 12:11
Truggys gibts viele...
Die genannten beiden sind gerade die welche in den Shops gerade "gepusht" werden oder am präsentesten sind.
...das Angebot an Truggy auf dem Markt ist aber einiges grösser.

zb. Traxxas Revo
Thunder Tiger E-MTA oder MT4-G3
Kyosho Inferno oder Neo
Auch Mugen und Serpent haben Truggys im Angebot.
oder zb einen Losi 8ight?

Die Frage ist eher in welchem Budgetbereich du dich bewegst, ob du "Anfänger" bist und wo du das ganze betreiben möchtest. Soll er eher für Competition, also auf der Strecke zum racen eingesetzt werden oder primär zum Bashen in der Kiesgrube usw.

Elektro, Nitro oder sogar 2 Takt-Gemisch (Mofabenzin)? Darfs auch etwas lauter sein?


Das wichtigste ist die Ersatzteilverfügbarkeit.
Traxxas und HPI sind da ganz vorne dabei, egal was, die Teile bekommt man immer und überall.
Thunder Tiger harzt da ein bisschen... Losi, Absima usw. weiss ich nicht. Da müsstst du mal etwas Googeln.

Zur Verfügbarkeit stellt sich auch die Frage des Preises. HPI ist eher teuer, Traxxas eher günstig.
Auch die Option zb. aus Ebay oder Ricardo ein gebrauchtes Schlachtobjekt zu kaufen ist ne Frage der Marke.
Traxxas und HPI sind weit verbreitet, da findet man schnell was. Andere sind da eher Exoten wo man wenig bis gar nichts findet und somit immer auf Neuteile angewiesen ist.


Langlebig sind die meisten, Schwachstellen haben aber alle irgendwo.
Traxxas und HPI bieten da jede Menge Tuninglösungen auch von Drittanbietern wie Integy an.
Bei anderen Modellen hat man solche optionen nicht immer und muss selber ewas Improvisieren und Basteln.

vom HPI Truggy würd ich dir persönlich aber abraten. Mich hat die Kiste bei weitem nicht überzeugt.
Such dir ein Modell das die Option auf 6S bietet, anfangs kann man die auch mit 4S betreiben und hat genügend Leistung... solange man möchte ;-) und halten tun die dann auch sehr gut.

Meine Favouriten sind:
Traxxas E-Revo
Thunder Tiger E-MTA

die sind aber nicht wirklich Competition tauglich (sind etwas zu schwer, dafür stabil)... dazu müsstest du eher zu nem Losi, Serpent oder Mugen greiffen.
Absima kenn ich leider noch nicht... der sieht mir eher nach nem Racer als nem Basher aus.
Zurück nach oben
oli94 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 09 Januar 2011
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 61
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat oli94 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 19 April 2015 um 07:27
Allenfalls wäre der xray auch noch eine variante. Tm models hat da sämtliche teile und ist sehr zuverlässig. Heute bestellt sind die teile ( wenn auf lager) in zwei tagen da. Das auto ist sicher robust und kinderkrankheiten kennen die aktuellen modelle von xray auch nicht mehr.
Gruss oli
Shepherd velox E8 EC

Rc Devil Pc10H3x swiss gt

Rc Devil 235mm 4s lipo

1/12 On-Point

Xray T4 2014

Kyosho V-One RRR
Zurück nach oben
MadVector Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 30 März 2015
Ort: Luzern
Status: Offline
Punkte: 11
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat MadVector Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 20 April 2015 um 10:13

Also ich bin nun seit gut 3 Wochen stolzer Besitzer eines Reely Overheaters.

Bin bisher wirklich sehr begeistert was das Ding alles kann, für unter 300 Franken neu gekauft (mit Gutschein noch dabei und war sowieso von 350 runtergesetzt)

Für das Erstauto sicher keine schlechte Wahl.

Klar, man sollte sicher gehen und jede Schraube mal nachziehen, aber das würde ich auch bei einem 1000-Euro Fahrzeug machen. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Aber man kann das Fahrwerk wirklich sehr gut einstellen, perfekter Geradeaus-lauf, der Motor ist einmal sauber eingestellt beim 1. Zug an. Traumhaft.

Zudem gibt es JEDES einzelne Teil des Fahrzeugs beim Conrad nachzukaufen. Ich denke darüber nach mir eventuell die CNC gefrästen Alu-Querlenker zu holen. Leider gibt es den Querlenker vorne/oben nicht in Alu. Dieser ist auch das einzige Teil was aufgrund meiner eigenen Blödheit (Bordstein) bisher kaputt gegangen ist.

Nichts destotrotz hab ich noch nicht genug und denke darüber nach einen anderen Motor zu kaufen, denn dank der günstigen Anschaffung sehe ich es nicht als schlimm an noch etwas Geld in das Auto zu stecken.
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 April 2015 um 13:43
Hi

Also den Trophy Truggy hatte ich auch mal, da gingen mir aber ständig die Diffs kaputt, da Gussalu Innereien. Auch sonst war hier und da mal etwas. Bin vom mit dem Trophy nicht ganz glücklich geworden.

Im moment bin ich unter anderem Besitzer eines Tr8Te, welcher jedoch eine MMM Combo verbaut hat, welche bis 6s geht (Originale liegt noch iwo rum. Kommt dan in den Buggy)
Beim Absima kann ich dir sagen, das es in der Schweiz nicht gerade einfach ist an Ersatzteile zu kommen. Es gibt ab und an mal einen Shop welcher die Teile aufführt aber meistens nicht an Lager hat.
Bis jetzt läut der Tr8te sehr gut. Habe diesen gebraucht gekauft und bis jetzt bin ich selber ca 30mal damit gefahren. Meistens an 4s. Einzige defekte sind bis jetzt: Verbogene Mittlere/ Hintere Antriebswelle und die hintere Dämpferbrücke ist ganz leicht verzogen.
Was mir am Absima sehr gefällt ist die Kompatibilität zum T8te.
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 24 April 2015 um 17:54
Sorry das ich erst jetzt schreibe... war in einem lager.
Danke für die Empfehlungen.
Der hpi ist vom preis das Maximum.
Ich werde meistens im freien fahren Z.B auf abgemähten wiesen , nicht auf strecken. Deshalb gefällen mir auch die 15 cm Durchmesser.
Ich lebe auf dem land, der Lärm ist nur bedingt ein Problem.
Aber ich möchte nicht immer Benzin kaufen gehen und 2 tackt hat wA*eindlich zu wenig kraft!?!
E Revo Brushless Traxxas 1/8 gefällt mir auch gut ist aber etwas teuer.
Gebraucht kaufen? Wenn ja    auf was schauen

Editiert von simsisim - 25 April 2015 um 21:00
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 15:08
Hi
Besitze auch einen Revo welchen ich gebraucht gekauft habe. Beim Gebrauchtkauf ist es immer etwas schwierig. Man kann alles in ein Inserate schreiben betreffend Pflege etc. ob es auch stimmt ist was anderes. Ansonsten immer auf Komplettheit des Fahrzeuges achten. Nach Möglichkeit auch auf bereits vorhandene Ersatzteile achten. (Hauptzahnrad , Radaufhängung etc. können schon mal flöten gehen) Auch etwas acht geben bei Alutuningteilen nicht alle sind sinnvoll und machen das Fahrzeug nur teurer. Und wenn du dir einen Revo kaufen solltest, evtl. gleich andere Räder ordern, da die Originalen für die Tonne sind.


Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 15:13
Beim Revo gefällt mir die Unterseite nicht.
Wäre eine Aluplatte nicht besser?
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 15:29
Was genau gefällt dir da nicht? Begründung? Ich fahre mienen Revo ohne Tuningteile ausser anderen Pushrods und anderm Setup. und bin sehr damit zufrieden.


Editiert von Foexer - 25 April 2015 um 15:30
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 15:50
Es ist nicht eine grosse Platte, kann sich da nichts verhängen.

Ist alles aus Alu
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 15:58
Also ich hatte noch nie Probleme mit solchen sachen. Wenn du in der Wiese führst kann es schon votärkommen, dass etwas Gras hängen bleibt. Aber das ist ja nichts schlimmes. Kaputtgegangen ist auf jedenfalls noch nie etwas am Unterboden. Und dies obwohl der Revo wchon einige hohe Sprünge auf flachen Boden hinter sich hat.
Was meinst du mit der Aussage mit "ist alles aus Alu"
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 16:02
Ist die Unterseite kopplet aus Alu oder ist noch Plastik verbaut?
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 16:03
Ist komplett aus Plastik. Kein Alu. Aber eine gute stabile Konstruktion.
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 April 2015 um 20:21
Kann man beim hpi trophy truggy e.v. Diff aus Stahl anstatt aus Alu kaufen?

Editiert von simsisim - 25 April 2015 um 20:59
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 01:13
Ah ja wegen dem Gussalu war eine Fehlinfo. Das Gussaluteil welches mich nervte waren die Radträger. Bei den Diffinnereien gibt es die gehärteten und NICHT gehärteten, welche Standard sind/waren. Umrüsten ist da kein Problem. Wenn die ersten durch sind einfach neue reinpacken.
Aber was ich noch wissen will, was stört dich genau beim Unterboden vom Revo? Nur weil kein Alu dran ist?
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 09:00
Die Unterseite aus Plastik ist sicher stabil.
Aber der Revo ist für mich eher ein Monstertruck als ein Truggy.
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 09:49
Jo der Revo hat schon auch Monstertruck-Ambitionen. Liegt ja schlussendlich an dir was für ein Modell du dir zulegst.
Ich will dir auch den Trophy nicht schlecht reden. War mein erster 1:8 Offroader. Da hatte ich noch wenig Erfahrung daher evtl. die nicht unbedingt positiven Eindrücke.
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 10:20
Beim Trophy gefällt mir , dass man die Bodenfreiheit einstellen kann.Wenn ich dann mal auf der Strasse fahren will überschlägter sich nicht in der kurve.
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 10:30
Also die höhe kann man eig. bei so ziemlich jedem Fahrzeug verstellen. Ich finde bei Offroadern die Strassentauglichkeit immer so eine Sache. Ohne riesen Setupänderungen etc. wird dir die Karre viel auf dem Rücken liegen bei Strassenfahrten.
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 10:37
Fahre im Moment einen 1/8 Nitro Buggy von meinem Onkel , der lag bis her noch nie auf dem Rücken.
Kann man beim Trophy Radmitnehmer aus stahl kaufen?

Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 10:56
Jo buggy und truggy sind auch wieder verschiedene Fahrzeuge. Mein X Ray buggy kann schon mal auf der Strasse bewegt werden. Aber wen mit 70 in die Kurve fährst liegt auch der auf dem Rücken. Beim Absima genügt da schon weniger. Aber am besten ist halt einfach ein Strassenauto für die Strasse :-)
Radmitnehmer sind aus Alu gibt es meines Wissens nicht aus Stahl.
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8640
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 14:43
Tip mal nur so am Rande: zu viel(!) Alu am Car ist der grösste Bullsh*t den es gibt. Grund: Alu gibt bei nem Einschlag nicht nach, sondern verbiegt sich und dieses dann zu ersetzen, kann schnell mal teuer werden. Zudem sollt man nie an Sollbruchstellen Alu o.ä. verwenden, auch da mit logischem Grund: es ist ne Sollbruchstelle, sprich bei nem Einschlag muss(!) dieses Teil nachgeben können, um schlimmeres zu verhindern.
Nehmen wir mal ein Extrembeispiel mit nem Monster, wo die komplette Aufhängung aus Alu ist: gibt es da dann nen fetten Einschlag, bricht halt nicht ne weiche Plastikschwinge und die ganze Wucht des Einschlages gelangt ans nächst schwächere Bauteil. Hatte den Fehler ein mal bei nem Buggy gemacht und dort Schwingen aus Alu montiert, nach dem ersten fetten Crash sah ich dann die Folge: weil die Schwingen nicht brechen konnten, war das ganze Diffgehäuse voll im Eimer und auch das Diff selber hatte was davon abbekommen :-(
Alu ist schön zum blingen, angeben und posen, aber von der Funktion und Haltbarkeit her, da bringt es eben nicht zwingend Vorteile. Man sollte vor(!) dem Umbau mit solchen Teilen immer erst gucken, ob es dort sinnvoll ist oder eben nicht. Bei Sollbruchstellen sollt man es eher vermeiden, an anderen Stellen kann man zuschlagen.
Und wenn man einfach nur angeben will: von Fastlane gäb es z.B. für den Traxxas Rustler und Stampede ein vollständiges Alu-Chassis, gefräst. Ist dann halt mit 150.- nicht ganz billig, aber damit kann man dann Aufsehen erregen. Man sollte aber auch ein weiteres Ding bedenken: was ist der grösste Vorteil von nem Kunststoffchassis? Es flext mehr als eins aus Metall und verzeiht somit auch eher mal Fahrfehler. Ein steiferes Chassis reagiert auch direkter und auf kleinste Änderungen, während ein flexibleres Chassis halt eher gutmütiger ist. Nicht umsonst sind die Chassis von Einsteigerfahrzeugen meist recht flexibel ausgelegt :-)

Bzgl. Fahrzeug: hat man keine Ambitionen auf Rennstrecken zu fahren und will einfach just for Fun bashen, dann kann man auch zu so nem Billigbomber von Reely, LRP, Arrma, usw. greifen. Man sollt sich aber schon ganz klar bewusst sein: billig UND high-end sind leider fast unvereinbare Sachen, bei Neukauf. Wirklich gute Modelle kosten leider meist etwas mehr, haben aber auch gewisse Vorteile: Ersatzteilversorgung. Bei nem Reely vom Conrad z.B. hat man ab dem Punkt die A-Karte, wenn der Conrad das Modell aus dem Sortiment nimmt. Dann muss man schauen, wo man noch passendes bekommt. Bei Marken wie HPI, Tamiya, Kyosho, Traxxas, usw. kann man auch nach Jahren noch sicher sein, dass man was findet. Zudem ist der Zubehörmarkt halt eher auf die meistverkauften Modelle ausgerichtet und weniger auf "Exoten" :-)
Ergo: wenn Tuning in Zukunft wichtig ist, würd ich eher nach nem Markenmodell schauen. Und mit Tuning meine ich jetzt nicht nur paar Teilchen durch Alu zu ersetzen oder Carbon, sondern wirkliche Verbesserungen. Für Traxxas gäb es z.B. von RPM fast unkaputtbare Tuningteile, früher gab es noch die Gorilamaxx Chassis (hier, so sah ein E-Maxx mit dem Rennchassis von denen aus: Gorillamaxx Chassis -> solches findet man aber eben nur für bekannte Marken, nicht für Kleinsthersteller/Umlabler), usw. Wenn man aber sagt "Easy, will einfach nur ein Fahrzeug zum rumcruisen, mehr nicht", dann kann man praktisch zu jedem günstigeren Fahrzeug greifen.

Dann noch der Vergleich Nitro vs Elo: echte Killerfeatures für Nitros gibt es mittlerweile nicht mehr, denn die Elos sind denen mittlerweile locker ebenbürtig. Waren Nitros früher vorallem schneller, kann man auch mit nem Elo und guter Combo heute locker an die 100km/h schnell heizen. Fahrzeit ist beim Nitro auch nicht länger als beim Elo mit guten LiPos. Ok, der Sound ist wohl noch das einzige, wo ein Nitro geiler ist.
Aber gucken wir mal die Wartung an: mit Pflege und so, da bist du mit nem Nitro wohl mehr am warten und hegen, während du mit nem Elo LiPo um LiPo heizen kannst und am Feierabend einfach mal die Karre auspinseln musst. Ein Nitromotor braucht da ja deutlich mehr an Pflege als ein Elo und im unterhalt ist der Nitro mit Kerzen, Sprit, usw. wohl auch teurer. Zudem, der wohl grösste Nachteil: nen Nitro darf man nicht immer fahren, wenn man Lust hat. Da muss man sich an Ruhezeiten und -tage halten, mit nem Elo kann man selbst mitten in der Nacht heizen, ohne dass gleich die Polizei angegast kommt.
Die Alternative wäre dann schon eher ein Benziner. Da hat man doch ne längere Fahrzeit pro Tank, der Motor ist nicht so heikel und so ein 25kg Bolide macht mächtig Spass. Aber auch da gilt: Lärm = nur fahren, wenn erlaubt :-( Dafür ist der Sprit billiger als Nitro. Im Grunde sind alle drei Arten geil, da muss man halt das passende für sich selbst finden.

Übrigens, bzgl. Truggys: echte Truggys im Elobereich gibt es kaum, ausser halt die 1/8 Modelle, welche von den Nitromodellen abstammen oder dann ein paar weniger wie z.B. der Thunder Tiger Sparrowhawk Truggy in 1/10. Der Revo ist zwar ursprünglich ein Monster, geht aber mittlerweile als Truggy durch. Nuuuuur: wenn du eher im Gras und so fahren willst, würd ich sogar eher nen Monster in Betracht ziehen. Denn die haben halt auch noch etwas mehr Bodenfreiheit als Truggys, die halt schon eher für die Pistenhatz ausgelegt sind und nicht zum bashen oder cruisen ;-)
Beim Kauf von gebrauchter Ware, da ist es am besten, wenn man es eben nicht bei Ricardo, eBay & Co. kauft, sondern z.B. hier bei den Inseraten guckt. Vorteil: man kann es sich vor(!) dem Kauf mal angucken gehen und kauft nicht unbedingt die Katze im Sack. Ein seriöser Verkäufer wird dir auch erklären, ob das Fahrzeug noch Macken hat oder was fehlt und wo du Ersatzteile bekommst.
Das ist übrigens auch ein Punkt: Ersatzteilversorgung. Es bringt dir nix, wenn du nen Wagen kaufst der super-duper geil aussieht, aber Ersatzteile bekommst du nirgends in der Umgebung. Ist dann doof, wenn beim fahren was kaputt geht und man dann für das Ersatzteil erst mal Tage/Wochen warten muss. Drum auch abklären, was in deiner Umgebung an Marken unterstützt wird und wofür du schnell an Teile kommen könntest (da fällt Losi sicher schon mal weg, denn deren Support in Europa war noch nie sonderlich grossartig :-) ).

Und auf Strassen... naja, da wärst du mit nem Buggy besser dran. Man sollt nicht vergessen: vor Jaaaaaahren, als Leute wie ich grad mit dem Modellbau warm wurden, da bestanden die ersten TWs noch aus nem Buggychassis mit kurzen Schwingen und Dämpfern. Ein Buggy kann auch recht tief gelegt werden und mit Strassenreifen, dürft der dann ordentlich Grip aufbauen. Aber ein Truggy und ein Monster haben halt ihrer Natur gemäss nen viel höheren Schwerpunkt und da ist es nun halt mal der Physik geschuldet (und die überwindet man halt leider mit Wünschen nicht ganz so schnell :-) ), dass sie bei viel Grip ab nem gewissen Punkt in den Kurven umkippen.
Nicht falsch verstehen, auch ein T und ein Buggy können ab nem gewissen Punkt in Kurven umkippen, aber der kritische Punkt ist halt bei nem Truggy etwas eher gegeben und bei nem Monster noch eher. Da müsstest du dir halt überlegen, wo du hauptsächlich(!) fahren willst. Wenn du mehr auf Asphalt cruisen möchtest, dann wär ein Buggy oder Rallycar eher zu empfehlen, bei mehr Bashing und Offroad, da dann eher ab Buggy aufwärts zu Truggy und Monster.

Soooo, genug geblubbert für nen freien Sonntag :-) Übrigens, kannst auch mal nen Blick bei Offroad-Cult.org reingwerfen, die bieten auch noch zu so einigen Modellen Testberichte an, evtl. hilft dir dies auch weiter.

Editiert von Nike - 26 April 2015 um 15:50

Zurück nach oben
Duke Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Alvar Balzer

beigetreten: 31 August 2002
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 338
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Duke Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 18:54
Lus.... 100 Punkte :-)
Grüsse
Älu
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 April 2015 um 19:20
Weiss jemand wie viel cm Bodenfreiheit man beim trophy truggy max. Einstellen kann?
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 115
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 27 April 2015 um 10:31
Also gem. Offroad-Cult Forum kann die Bodenfreiheit auf über 60mm angehoben werden mir den orig. Dämpfer und Spacer.
Zurück nach oben
simsisim Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 12 April 2015
Ort: 3636
Status: Offline
Punkte: 15
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat simsisim Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 27 April 2015 um 11:03
Und das tiefst
Zurück nach oben
Gluglu81 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 15 Dezember 2014
Ort: SG
Status: Offline
Punkte: 69
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Gluglu81 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 27 April 2015 um 12:17
Vergiss die Kiste... kauf dir was anständiges.
 
übrigens ist es keinem verwehrt selber mal zu Googeln und in den genannten Quellen selber nach Infos zu suchen ;-)
Zurück nach oben
Rhylsadar Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Beat Spirig

beigetreten: 27 August 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 1032
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Rhylsadar Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 28 April 2015 um 09:50
salve

die "geschichte" hinter dem trophy flux truggy ist relativ lang. einer der ersten truggies die es gab war der hot bodies lightning stadium. danach gabs verschiedene varianten davon. und irgendwann dann der HB D8T und heute gibts davon die ty tessmann edition.
der trohpy flux ist vom aufbau her der meinsten komponenten immer noch identisch mit dem lightning stadium truggy, einfach als elo.
ich habe mehrere lightning stadium trucks die ich zu verschiedenen zeitpunkten auf brushless umgerüstet habe. so unzufrieden bin ich an sich nicht mit dem modell. kollege fährt auch einen trophy flux rtr also so wie er aus dem kistchen kommt. bis auf das etwas schwache lenkservo ist die karre meines erachtens ein guter einstieg als truggy. viele komponenten z.b. vom D8T sind auch kompatibel mit dem trophy flux. da muss man mal die anleitungen etwas genauer studieren. bei einem meiner lightnings habe ich beispielweise nun die dämpferbrücken und big bore dämpfer vom D8T montiert. funktionierte problemlos.

der trophy flux ist kein high end wettbewerbs truggy das ist klar. aber "schlecht" in dem sinne ist das modell meines erachtens keineswegs.

die frage ist halt in erster linie was man damit anstellen will. truggies sind grundsätzlich eher für die piste ausgelegt oder mal auf kiesplatz runden zu ziehen. zum jumpen und rumtoben in einer kiesgrube würde ich eher einen monstertruck vorziehen. also man sollte sich schon sehr klar sein was man mit der karre vorhat um das "passende" modell zu finden.
Exercitatio artem paravit

Offroad rulez

Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch