RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Tech Corner
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Hotbodies Cyclone - Tech Corner
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Hotbodies Cyclone - Tech Corner

 Antworten Antworten Seite  <12
Autor
Nachricht
minibit Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Adrian Hämmerli

beigetreten: 23 Februar 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 182
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat minibit Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 April 2007 um 15:57
@Nike

Danke ich kenne die Übersetzungstabelle.

Das Problem ist doch dass man nicht weis welche Kombination Ritzel/HZ überhaupt montiert werden können, da der Motor beim Cyclone sich ja bekanntlich nicht sehr weit verschieben lässt.

Daher sind Erfahrungen von Fahrern die bereits 48DP verwenden wertvoll damit man nicht die falschen Ritzel bzw. HZ kauft die sich dann nicht montieren lassen.

Kannst du beim 78HZ noch grössere Ritzel Montieren wenn ja wie gross ?


Gruss
Adrian
Zurück nach oben
rocketman Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Reto Dobler

beigetreten: 01 Juni 2004
Ort: Uzbekistan
Status: Offline
Punkte: 383
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat rocketman Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 April 2007 um 19:48
ganz einfach...

Bsp.

100Z 64dp =75Zähne 48dp

wie dass?

100 / 64 x 48 = 75

Ritzel ist dasselbe...

Powered by planet-rc.ch
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 April 2007 um 21:49
@minibit:Ich hab von Kimbrough das 81-er HZ dran und ein 30-er Ritzel in 48DP.Doch spielt es eher ne Rolle,wie gross das HZ und das Ritzel sind.Hab z.B. von HPI ein 24-er Ritzel,welches vom Umfang her fast gleich gross wie das 30-er ist.Auch ist z.B. mein 72-er HZ von Xenon sehr viel kleiner als jenes von 81-er Kimbrough.Zur Zeit hab ich mir die lila Hauptzahnräder von HPI zugelegt,welche recht gross im Umfang sind.Doch diese wären in 64DP.Wieso willst du überhaupt unbedingt ne Grobverzahnung?

Zurück nach oben
Delmo Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Simon Del Monego

beigetreten: 23 Juni 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 311
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Delmo Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 April 2007 um 22:01
Hallo Costa

Da kann irgendetwas nicht stimmen. Der Durchmesser hängt vom Modul und der Anzahl Zähne ab. Wenn bei gleicher Zähnezahl der Durchmesser schwankt, musst du also solche haben die ein falsches Modul haben!

Bei den Ritzeln ist es genau das selbe, alle Ritzel einer Verzahnung und einer Zähnezahl müssen auch den gleichen Durchmesser haben.

Aber Achtung: Tamiya Feinverzahnug ist 0.4, und nicht wie 64 Pitch 0.396
Grob Tamiya = 0.8, 48 Pitch 0.529
Also Achtung und nicht durcheinanderbringen...

Gruss Simon
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 April 2007 um 23:06
@Delmo:Ist mir schon klar und war auch anfangs sehr überrascht,dass zwei HZ im gleichen Modul so unterschiedlich gross sind.Sind übrigens alle in 48 und 64dp,da ich nur am TA-05 mit der Tamiya-Verzahnung fahr.Hab aber irgendwie das Gefühl,dass z.T. die HZ und Ritzel von den Amis andere Durchmesser haben als jene der Asiaten und Europäer.Hab gerade eben zwei HZ mit identischer Zahnzahl in 48dp(beide 72 Zähne) aufeinander gelegt und das eine ist ganze 6,5mm grösser(!).

Zurück nach oben
Delmo Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Simon Del Monego

beigetreten: 23 Juni 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 311
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Delmo Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 April 2007 um 23:15
Hmm, dann muss zumindest eine Firma einen Fehler gemacht haben...

Der Durchmesser müsste 39.16 mm betragen slles andere ist schlicht falsch...

Wäre aber mal interessant welche Firmen irgendwas herstellen...
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 19 April 2007 um 06:46
Hab jetzt auch mal die beiden 81-er verglichen:das Kimbrough hat nen Durchmesser von 44mm,während das asiatische No Name-Produkt nur gerade 40,5mm im Durchmesser beträgt.Dachte bisher eigentlich auch,dass HZ mit gleichem Modul und gleicher Zahnzahl in etwa gleich gross sind und nicht so unterschiedlich sein können.
Gut,wenn man natürlich ein 70-er im 0,6 Modul mit einem 70-er in 48dp vergleicht,dann ist der Unterschied ja auch logisch(sind ja eben auch unterschiedlich ;-) ).Ist sonst noch jemandem solche Unterschiede bei HZ aufgefallen?

Zurück nach oben
minibit Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Adrian Hämmerli

beigetreten: 23 Februar 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 182
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat minibit Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 16 Oktober 2007 um 11:06
Hi, Cyclone Fahrer

Habt ihr auch Probleme mit dem Hinteren Differential?
Meine Diffs lösen sich schon nach kurzer Zeit und rutschen dann narürlich durch.

Falls jemand das gleiche Problem hat und eine Lösung bereit hällt wäre ich sehr dankbar.

Grüsse
mibi
Gruss
Adrian
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 16 Oktober 2007 um 12:54
Einfache Lösung:etwas mittelstarken Sicherungslack auf Schraube und Mutter tun.Bei den Mutter ist eben das Problem,dass sie eigentlich nur beim ersten Mal eindrehen richtig halten.Nach mehrmaligem ein- und ausdrehen hält der Nyloneinsatz nicht mehr richtig und sie kann sich von selbst öffnen.Alternativ kannst du auch die Mutter von Tamiya verwenden.Hab auch solche drin(nebst Drucklager,da viiiiel besser) und seither kein Problem.

Zurück nach oben
minibit Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Adrian Hämmerli

beigetreten: 23 Februar 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 182
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat minibit Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 16 Oktober 2007 um 13:34
@Nike

Habe bereits mit Drucklager von Tamiya und mit Locktite Propiert aber es hilft beides nichts...
Gruss
Adrian
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 16 Oktober 2007 um 15:08
Dann einfach auch die Mutter von Tamiya nehmen.Ich hab bei meinen beiden Diffs die Tuningschraube von HB mit den Muttern und den Kunststoffhalter von Tamiya.Ich kann sie nun auf- und zudrehen so oft ich will,ohne dass sie von selbst aufgehen.Kann es evtl. auch sein,dass bei dir die Schraube irgendwie an etwas (z.B. Drucklager?) klebt oder verkeilt und deshalb immer mitdreht?Denn normalerweise sollte die Schraube gar nicht drehen(deshalb hat man ein Drucklager).Ansonsten würde es ja jedes mal wenn das Riemenrad dreht die Schraube lockern.Würd mal das Diff komplett demontieren,reinigen und gut gefettet wieder nach Anleitung zusammenbauen.Und schau dabei gut,ob der Schraubenkopf irgendwo festsitzt und falls ja,dies dann gleich beheben.Da die Mutter in einer Halterung sitzt,welche ja fest in der einen Diffhälfte steckt,sollte die Schraube nach dem Anziehen nicht mitdrehen bzw. in die gleiche Richtung wie die Diffhälfte mit der Mutter drehen.
Ich weiss,ist etwas "vermurkst" erklärt,sollte jedoch verständlich sein,oder?

Zurück nach oben
minibit Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Adrian Hämmerli

beigetreten: 23 Februar 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 182
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat minibit Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 16 Oktober 2007 um 16:20
Bin mir eben nicht sicher ob sich die Schraube wirklich löst oder das diff so anfängt zu rutschen.... warum auch immer, aber sicher erst seit dem ich Brushless fahre, jetzt auf Teppich ist noch schlimmer geworden.

Editiert von minibit
Gruss
Adrian
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 17 Dezember 2008 um 11:25
Für alle Cyclone-Piloten: hier findet ihr Bautips von Ex-Weltmeister und HB-Teamfahrer Atsushi Hara:
Atsushi Hara's Settings
Hat dort paar sehr sinnvolle Tips, um die Performance des Cyclones einfacher und evtl. auch besser zu machen( z.B. Bautips Mittelwelleneinheit, Diffs, Lenkung,etc.).

Zurück nach oben
 Antworten Antworten Seite  <12
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch