RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Elektro On-Road
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Frage-Brushless,Turns,Combosets
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Frage-Brushless,Turns,Combosets

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
RC GURU Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 19 Januar 2015
Ort: Wien
Status: Offline
Punkte: 62
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat RC GURU Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: Frage-Brushless,Turns,Combosets
    Gepostet: 21 Januar 2015 um 11:36

Hallo an hier bei Elektromodelle

Das Zeitalter der Elektromotoren hat das Zeitalter der lauten Verbrennermotoren längst eingeholt was früher laut und schnell war ist heut leise und noch schneller, Brushless und Lipos S2-S6, auch ich muss mit der Zeit gehen und habe so einige Elektromodelle in Arbeit noch ohne MotorConfused noch.

Da ich in diesem Bereich noch sehr grün bin habe ich so einige Fragen euch !!

Turns was ist das und was sagt es über den Motor aus ??Shocked

Welche Turns für welches Modell –Offroader,Onroader  1/8er-1/10er ??Shocked

Je mehr Turns um so schneller ??Shocked

Je weniger Turns um so Langsamer ??Shocked

Combosets ab 60 Euro nur ein besserer 540 Motor oder ??

Danke an alle die mich da schlauer machen…uswTongue

BMW Tamiya M3 E30 1/10er Flashlight Racing Car 4WD LRP S10 TAO1

Nissan Nismo GTR Super Drift-Flashlight Show Car ,Brushless Titan 8x,4WD Lipo S2
BMW M3 E30 Flashlight Drift Car Tamiya TA05 1/10er 4WD,Brushless Leopard Comboset,Lipo S3
 


Editiert von RC GURU - 24 Januar 2015 um 09:19
Beim Restaurationsmodellbau ist es wie mit Frauen man braucht sehr viel Zeit und Geduld !!
Zurück nach oben
oli94 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 09 Januar 2011
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 61
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat oli94 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 23 Januar 2015 um 20:37
Hei Rc Guru
Hab deine anderen posts auch gesehen. Schöne arbeit die du da machst!
Zu deinen fragen.
die turns geben die wicklung det motoren an.wie genau die bestimmt wird kann ich dir auch nicht sagen aber dazu würde man im netz sicher genug finden.
Grundsätzlich gilt je weniger turns desto schneller dreht der motor, je mehr turns desto langsamer.
denke zum rumdüsen reichen bei 1/10 10t alles drunter wäre nur übermotorisiert und abseits von rennstrecken sinnlos. Bei den 1/8er redet man eher vom kv wert (anzahl umdrehungen pro volt in der minute) offroad machen 2000-2700 kv sinn onroad eher etwas langsamer drehende motoren dafür etwas längere übersetzung.
den unterschied von den alten büchsen motoren wirst du auch schon bei 60 euro sets deutlich merken. Kommt dann halt auch auf die turns drauf an.


Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Gruss oli
Shepherd velox E8 EC

Rc Devil Pc10H3x swiss gt

Rc Devil 235mm 4s lipo

1/12 On-Point

Xray T4 2014

Kyosho V-One RRR
Zurück nach oben
RC GURU Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 19 Januar 2015
Ort: Wien
Status: Offline
Punkte: 62
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat RC GURU Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 24 Januar 2015 um 07:57

Hallo Oli94

Erstmal  echt Danke für deine Infos Super !!Clap

Man früher ist man in ein Geschäft gegangen und hat dem Verkäufer gesagt man bräuchte einen Motor mit hoher Drehzahl ….usw ,von Turns Motoren war damals noch keine Rede oder nannte die man anders kann mich da nicht mehr so genau erinnern den einzigen Elektro den ich damals hatte war von Tamiya der Monster Beetle 1/10er mit 540er Motor ,27Mhz Fernsteuerung,2700 mAh Akkus die Fahrdauer mit dieser Ausstattung war gerade ca. mal 10 Min.

Hab mir dann einen LeMans 650er reingemacht da ging es dann schon schneller ,jedoch hab ich damals schnell das Interesse am Elektromodellsport verloren ,Elektromotoren konnten es damals mit Verbrennermotoren nicht aufnehmen, ich wollte es laut und schnell haben.

Die Heutige Elektromodell Industrie hat die Verbrennermodell Industrie längst eingeholt was früher laut und schnell war ist heute leise und viel schneller dank Brushless und Lipo ZeitalterClap.

Bin jetzt etwas schlauer und werde deine Werte von Kv und Turns in die Tat umsetzenWink.

Lg.

Robert



Editiert von RC GURU - 24 Januar 2015 um 09:20
Beim Restaurationsmodellbau ist es wie mit Frauen man braucht sehr viel Zeit und Geduld !!
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 Januar 2015 um 17:55
Originally posted by RC GURU RC GURU geschrieben:


.....





Auch in früheren Jahren sagte man Turns oder aber Windungen. Damals waren 27 Turns bzw. 27x1 eher der Standardmotor, 12 Turns bzw. 12x1 bis 12x4 Modified usw. Damals stand aber noch das x1 oder x2 oder x3 usw. für die Anzahl Drähte, die gewickelt wurden. Sprich bei nem 12x2 wurden 2 dünnere Drähte 12 Mal gewickelt, bei nem 12x4 entsprechend 4 dünnere Drähte.
Bei den Brushlessmotoren ist der Aufbau im Gegensatz zum Brushed umgekehrt, der Draht ist nicht um den Rotor gewickelt, sondern im Gehäuse und der Magnet nicht im Gehäuse, sondern am Rotor. Die Turns bei den Brushless waren anfangs genau gleich wie bei den Brushed, sprich es gab die Anzahl Wicklungen an (ob dem heute noch so ist, dafür leg ich nicht meine Hand ins Feuer).
Aber achtung: man kann Turns und Turns keinesfalls miteinander vergleichen, denn dafür legt dir Brushless deutlich mehr Steine in den Weg. Erstens unterscheidet man mal zwischen Stern- und Deltawicklung. Die Angaben bei den Deltawicklungen gleicht eher den Brushed, also sprich ein 10T Delta ist wohl ähnlich(!) schnell wie ein damaliger Modified 10x1 Motor (nur ungefähr, man kann es wie gesagt nicht 1:1 vergleichen).
Problem zwei: vergleichbar sind wohl nur jene Motoren, die nem Reglement unterworfen sind und gewisse Specs erfüllen müssen. Sprich Motoren nach IFMAR, EFRA, ROAR, usw. sind untereinander vergleichbar, da alle gewisse Homologationsdetails besitzen müssen, um eben rennlegal zu sein. Bei allen nicht rennlegalen Motoren, da wird es schwerer bei Vergleichen, denn wenn die nicht baugleich sind...
Was nun wo wie warum gefahren werden kann, That's your choice. Nur du ganz alleine kannst sagen, was für dich in welchem Car am besten passt. Wenn du gerne mit nem 4,5T Star 540-er Brushless in nem 4WD Buggy rasen willst, ist dies deine Sache. Ob du dan ndie Power auch auf den Boden bringst, ist ne andere Frage ;-) Fakt: es existiert keine Regel, die besagt "Motor XY geht nur Onroad, Motor YZ nur Offroad. Was man jedoch sagen kann: in normalen 1/10 TWs, Buggys, usw. nutzt man im Normalfall Motoren der 540-er Baugrösse, in Short Course Wagen eher 550-er und in 1/8 Modellen wohl noch etwas grössere.
Tip am Rande: ein Blick hier rein kann dir auch weiterhelfen, zu manchen Themen was in Erfahrung zu bringen.

Editiert von Nike - 25 Januar 2015 um 19:06

Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch