RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Elektro Off-Road
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - ELo Bausatz gesucht
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

ELo Bausatz gesucht

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
Martin Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 08 März 2016
Ort: Grafstal
Status: Offline
Punkte: 10
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Martin Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: ELo Bausatz gesucht
    Gepostet: 22 März 2016 um 07:51
Hallo zusammen

Vor einiger Zeit habe ich mir ja einen Reely Micro Dune Fighter gekauft. Einfach so "wegen lustig". Aaaaaber, ich gehe davon aus, dass das relativ billige Gefährt in Plastikausführung nicht wirklich langlebig sein wird. Ausserdem ist er halt doch ziemlich klein mit 1:16.

Was mir jetzt vorschwebt ist ein Elektrofahrzeug, 1:10, OffRoad, mindestens Spritzwasserdicht. Ich denke an einen Truggy, Monster oder Stadium Truck. RTR ist möglich aber eigentlich würde ich einen Bausatz vorziehen weil ich gerne schraube und bastle.

Nur bin ich mit den Angeboten komplett überfordert wie ich zugeben muss.

Ach ja, das Ding soll auch kein "Vermögen" (bis 300.- Fahrfertig) kosten und die Ersatzteil bzw. Tuningteil Versorgung müsste auch einigermassen passen.

Fahren möchte ich damit auf Feldwegen, auf Waldwegen und auf der Piste (so ich denn eine finde in der Nähe). Natürlich auch auf dem PP aber das ist ja am Ende nicht wirklich ein Problem...

Hat irgendwer gute Ideen, Tipps, Ratschläge?

Martin
Ein Schiff das im Hafen liegt ist in Sicherheit aber dafür werden Schiffe nicht gebaut...
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 23 März 2016 um 08:35
Hi

Erstens will ich loswerden, dass ein Plastikchassis keinesfalls ein Nachteil sein muss. Plastik kann sehr gut flexen und im Notfall brechen. Bei Alu hast du das Problem, dass sich dieses verbiegt und so evtl. andere Teile in Mitleidenschaft zieht.
Der E- Revo von Traxxas ist ein gutes Beispiel für ein komplettes Plastikchassis. Der Revo ist ja im Massstab 1/8 (von der Grösse und dem Gewicht her) und bringt locker 60km/h auf den Tacho. Trotzdem hält das Plastikchassis dem stand.

Nun zu deinen Anliegen.
Ich würde einen Truggy nehmen, da diese weniger kippanfällig sind als ein Monstertruck und sich meistens besser steuern lassen.
Auch musst du dir noch überlegen ob der Wagen einen 2 oder 4 Radantrieb haben soll.
Der 4wd lässt sich wiederum besser fahren, da er nicht immer hinten ausbricht, ist aber Wartungsintensiver und kostenaufwendiger.

Was dein Budget angeht. Was muss alles ins Budget eingerechnet werden? Besitzt du schon irgendetwas z.B. Ladegerät, Akkus, Fernsteuerung?

Ansonsten könnte es mit 300.- sehr knapp werden.
Was die Ersatzteilversorgung angeht, würde ich mal beim Händler um die Ecke nachschauen was dieser so an Modellen führt und ob er auch Teile an Lager hat.
Schon mal an einen Gebrauchten gedacht? Bei Ricardo gibt es ab und an einige sehr gute Angebote. Ich habe schon etliche Fahrzeuge auf Ricardo ge- und verkauft.

Hier noch einige Wagen, welche ich mir vorstellen könnte, welche noch ins Budget von 300.- passen.

-     Absima Hyde 2WD Truggy KIT
-     Arrma Fury (Shortcourse Truck) RTR
-     Arrma Vorteks Truggy      RTR
-     Absima EP Truggy      RTR
-     HPI E Firestorm Truggy      RTR
Zurück nach oben
Martin Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 08 März 2016
Ort: Grafstal
Status: Offline
Punkte: 10
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Martin Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 23 März 2016 um 14:25
Hallo Foexer

Erst mal Danke für die Vorschläge! Was das Chassis angeht hast du wohl recht! An den Flex habe ich dabei gar nicht gedacht. Als Maschinenbauer kommt bei mir einfach immer erst mal Metall :-) Die Wagen schaue ich mir an sobald ich daheim bin heute abend.

Der Händler um die Ecke... hm, da ist der mit dem grossen C der nächste/grösste. Da müssten die Absima erhältlich sein, die Anderen weiss ich nicht.

Was ich habe ist die GT2 Funke vom Reely und entsprechend zwei NiMh Akkupacks und Ladegerät. Da müsste also "nur" noch ein passender Empfänger her.

Ach ja: Ein Bekannter hat mir noch den "Vandal XL" vorgeschlagen. Gibt es dazu was zu sagen?

Beste Grüsse
Martin
Ein Schiff das im Hafen liegt ist in Sicherheit aber dafür werden Schiffe nicht gebaut...
Zurück nach oben
Martin Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 08 März 2016
Ort: Grafstal
Status: Offline
Punkte: 10
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Martin Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 24 März 2016 um 06:41
Frage: Wie siehts denn eigentlich mit dem DT-03 Neo Fighter aus? Ist günstig und vor allem auch als Kit zu haben. Ich möchte ja gerne was aufbauen. Erstens weil es mir Spass macht und zweitens weil ich dabei sicher was lernen kann...
Ein Schiff das im Hafen liegt ist in Sicherheit aber dafür werden Schiffe nicht gebaut...
Zurück nach oben
rst1968 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 03 Juni 2009
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 14
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat rst1968 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 März 2016 um 09:46
Hallo Martin

wir haben zwei DT- 03 im Einsatz, Es ist eine Weiterentwicklung des DT- 02 und ist meiner Meinung nach das ideale Einsteiger Chassis.

Das Chassis hat einen relativ langen Radstand, fährt dadurch sehr stabil und ist als 2 WD dadurch sehr gut kontrollierbar. Die Konstruktion ist in bewährter Tamiya Qualität und vollumfänglich empfehlenswert.

Von der Ersatzteilversorgung her sollte es keine Probleme geben, C hat jedoch möglicherweise nicht alles an Lager. Die vordere Dämpferbrücke ist als Sollbruchstelle ausgelegt und das macht durchaus Sinn. Es ist also empfehlenswert, einen entsprechenden Bestand vorrätig zu halten. Als Mech hast Du aber sicher auch die Möglichkeit ein entsprechenden CFK Teil zu fräsen.

Ich gehe davon aus, dass es mittlerweile Tuningteile gibt.

Gruss Roland
Zurück nach oben
Martin Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 08 März 2016
Ort: Grafstal
Status: Offline
Punkte: 10
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Martin Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 25 März 2016 um 10:01
Hoi Roland

Und wie schätzt du die Geländetauglichkeit ein? Wiese, Feldwege und ähnliches sollte gut gehen oder?

Martin
Ein Schiff das im Hafen liegt ist in Sicherheit aber dafür werden Schiffe nicht gebaut...
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 März 2016 um 09:05
Hi

Also Wiese kannst du mit einem 1/10 er Buggy vergessen. In der Wiese stossen schon 1/8er an ihre Grenzen.

Was sicher gehen sind nicht alzu raue und erdige Böden, auch Kiesplätze, welche nicht mit alzu grossen Steinen abgestreut sind sollten gehen oder auf Asphalt kann man mit einem 1/10er Buggy auch gut fahren.
Zurück nach oben
rst1968 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 03 Juni 2009
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 14
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat rst1968 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 März 2016 um 16:46
Hallo Martin

Wie Foexer schreibt ist im Bereich 1:10 schnell einmal Schluss. Wobei auch bei einem Truggy oder 1:8 die Wiese oder der Acker des Bauern nebenan nicht wirklich Spass macht.

Den DT- 03 erachte ich als solide Beginner Basis, ausbaufähig, aber mit Grenzen.

Gruss Roland
Zurück nach oben
Martin Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 08 März 2016
Ort: Grafstal
Status: Offline
Punkte: 10
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Martin Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 26 März 2016 um 18:01
Ich war gerade vorher wieder mit meinem "Kleinen" auf dem Parkplatz. Und was soll ich sagen: Ich will mehr :-) Ich glaube ich habe irgendwie "Blut" geleckt ;-)

Ich sehe den DT-03 auch als gute Basis für mich. Oder eben den Hyde da es ja ein Bausatz sein soll. Ich werde noch ein wenig vergleichen, tendiere aber zum Tamyia...

LG
Martin
Ein Schiff das im Hafen liegt ist in Sicherheit aber dafür werden Schiffe nicht gebaut...
Zurück nach oben
Rcbaron Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Florian Eberhard

beigetreten: 02 Dezember 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3582
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Rcbaron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 29 März 2016 um 21:06
Hallo Martin

Grundsätzlich würde ich mal noch Traxxas ins Auge fassen. Die sind allgemein gesehen sehr robust aufgebaut, auf jeden Fall halten die einiges mehr aus als ein Tamiya.
Leider hat Traxxas keine Bausätze, das ist bei Traxxas echt schade!

Die Traxxas Modelle sind halt meist eher an der Obergrenze oder über deinem Budget, allerdings lohnt sich der Mehrpreis, wenn man dafür was solides kriegt.
Wenn man nämlich dauernd Ersatzteile benötigt, ist das irgendwie auch nicht lustig. Vorallem wenn die Ersatzteile dann immer 2 Wochen benötigen, bis man sie hat.

Gruss Rcbaron
ps: Traxxas bietet neu ein "Stability Management" System an, welches das Fahren für den Anfänger einfacher machen soll. Ich würde aber davon abraten, denn wenn man dann mal ein Modell ohne dieses System kaufen will, dann muss man erneut lernen, ansonsten ist das dann bereits intus

Editiert von Rcbaron - 29 März 2016 um 21:11
Zurück nach oben
Martin Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 08 März 2016
Ort: Grafstal
Status: Offline
Punkte: 10
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Martin Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 31 März 2016 um 12:12
Da hast du recht Florian, die Modelle machen einen sehr wertigen Eindruck. In den USA sind sogar die Preise recht vernünftig aber hier in der Schweiz doch eher auf der oberen Seite. Auf "ESP" für RC Cars möchte ich eigentlich eher verzichten. Die Sicherheit im PW zu haben ist ja schön aber es gibt auch Dinge die müssen ohne Netz und doppelten Boden Spass machen. Und wenn der Wagen halt mal "abfliegt", dann fliegt er halt. Mein Dune Fighter hat schon dutzende Überschläge hinter sich und was der aushält wird ein hochwertigeres Gefährt hoffentlich auch weg stecken...

Mir gefällt auch der Absyma AT 1 sehr gut. Schwierig, schwierig :-)


Ein Schiff das im Hafen liegt ist in Sicherheit aber dafür werden Schiffe nicht gebaut...
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 31 März 2016 um 16:22
Hi

Mit Traxxas machst du wirklich nicht viel falsch. Ich habe im Moment einen E- Revo Brushless und ein Slash 2WD. Hatte zwischenzeitlich einen 2. Revo und ein Slash 4 WD.

Auch die Ersatzteilversorgung von Traxxas ist hier in der Schweiz sehr gut und viele Händler haben die Teile auf Lager.

Was ich überlegen würde, wenn ich Dich wäre, wie es mit einem Gebrauchten aussieht. Da kannst du bei deinem Budget, wenn du Glück hast, auch etwas im 1/8er Massstab kaufen.

Ich habe bis jetzt ca. 8 Autos auf Ricardo gekauft (alle gebraucht) und alle sind / waren wie beschrieben. Daher kann ich sagen, habe mit Gebrauchten gute Erfahrungen gemacht.

Was das "Hochwertige" im Bezug auf das "Abfliegen" ausmacht ist immer schwer zu sagen. Ich habe mit dem Revo, im Flug, mal einen Pfosten eines Strassenschildes erwischt. Volle Kanne mit dem Linken vorderen Querli / Rad dagegen gekracht. Alles blieb aber heile.
Ein anderes Mal, bin ich etwa 50cm hoch gesprungen, dumm gelandet und die Dämpferkappe war gebrochen. Daher ist immer schwer zu sagen, welche Brüche / Schäden etwas mit der "Qualität" des Fahrzeuges zu tun haben.

Zurück nach oben
Rcbaron Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Florian Eberhard

beigetreten: 02 Dezember 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3582
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Rcbaron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 31 März 2016 um 17:41
Originally posted by Foexer Foexer geschrieben:



Was das "Hochwertige" im Bezug auf das "Abfliegen" ausmacht ist immer schwer zu sagen. Ich habe mit dem Revo, im Flug, mal einen Pfosten eines Strassenschildes erwischt. Volle Kanne mit dem Linken vorderen Querli / Rad dagegen gekracht. Alles blieb aber heile.
Ein anderes Mal, bin ich etwa 50cm hoch gesprungen, dumm gelandet und die Dämpferkappe war gebrochen. Daher ist immer schwer zu sagen, welche Brüche / Schäden etwas mit der "Qualität" des Fahrzeuges zu tun haben.



Dazu muss man aber auch noch sagen, dass die Bauteile ja nicht immer gleich kaputt gehen wenn sie etwas abgekriegt haben. Möglicherweise ist die Dämpferkappe vor dem 50cm Sprung bereits etwas angerissen gewesen.

Wenn man aber Tamiya mit Traxxas vergleicht, dann ist es halt einfach so, dass man mit nem Traxxas einiges mehr anstellen kann, ohne dass man da was kaputt macht.

Und es ist natürlich so, wenn man will, kriegt man alles klein.

Gruss Rcbaron

Editiert von Rcbaron - 31 März 2016 um 17:41
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 31 März 2016 um 20:22
Kann ich so nicht unterschreiben der vergleich Traxxas / Tamiya hinkt hier etwas, da der Einsatzort, Fahrzeugleistung etc. am Auto angepasst sein muss. Erst wenn alles zusammenpast, kann man ein Vergleich machen.

Kann schon sein, dass die Dämpferkappe angerissen war. War nur ein kleiner Vergleich :-)
Zurück nach oben
rst1968 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 03 Juni 2009
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 14
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat rst1968 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 01 April 2016 um 16:00
Da muss ich Foexer recht geben, das ist etwa so aussagekräftig wie ein Vergleich zwischen einem Smart und einem Sauber C2, beide haben vier Räder und zwei Sitzplätze...

Martin fragt nach einem einfachen Auto, Bausatz, kleines Budget....
Zurück nach oben
Martin Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 08 März 2016
Ort: Grafstal
Status: Offline
Punkte: 10
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Martin Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 01 April 2016 um 16:29
Ach ja, je mehr ich mich da rein denke, desto schwieriger wird es wie ich gestehen muss :-)

Aktuell auf der Liste sind für mich:

-Traxxas Slash 2WD brushed
-Traxxas Rustler brushed (in der Courtney Forces Edition weils so schön auffällig ist :-)
-Absyma AT1 brushed
-HPI E-Firestorm

Die vier werde ich nochmal in Ruhe vergleichen. Im Moment tendiere ich zum Rustler. Rein Optisch gefällt mir der Slash eine Spur besser. Ich denke von der Geländegängigkeit könnte der Rustler aber einen tick besser sein. Sprich zum bashen vielleicht besser geeignet als der Slash (der dürfte auf der Bahn die Nase vorne haben?)

Ich möchte mich vor allem mal kurz für die Tipps und Hinweise bedanken. Es ist nämlich als Einsteiger fast unmöglich sich einen Überblick im Markt zu verschaffen!

Bezüglich dem Bausatz: Das Thema habe ich nicht gestrichen! Da wird es sicher noch was geben aber ich betrachte die Baustellen mal getrennt...

Was gebrauchte angeht: Da werde ich ebenfalls die Augen offen halten. Vielleicht begegnet mir ja gelegentlich genau das was ich suche?!

Liebe Grüsse
Martin

Ein Schiff das im Hafen liegt ist in Sicherheit aber dafür werden Schiffe nicht gebaut...
Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 114
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 01 April 2016 um 18:01
Hi nochmals

Denke deine Auswahl, welche du dir nochmals näher anschaust ist gut. Ich kenne Slash, Rustler und HPI (Slash habe ich selber, andere bin ich schon gefahren) Diese sind alle Drei rihtig coole Wägelchen, welche out of the Box gut fahrbar sind und halten.

Den AT1 kenne ich jetzt selber nicht, bin mit meinen Absimas immer zu frieden.

Ich selber würde auch zum Rustler tendieren.
Was die Bahnfahrten von Rustler und Slash 2WD angehen, würde ich einfach mal sagen, es sind beide keine reine Wettbewerbschassis, daher macht dies in meinen Augen keinen grossen unterschied.

Was den Bausatz angeht: Wenn es doch ein RTR Modell wird, würde ich so oder so die ganze Kiste einmal Demontieren. So kann man nachschauen ob überall Fett drann ist, wo es welches braucht, ob Öl in den Diffs und den Dämpfern ist und ob alle Schrauben richtig sitzten.
Dies ergibt dann auch das Schraubererlebnis eines Bausatzes (Leider ohne die schön sortierten Päckchen :-) )

Den Gebrauchtmarkt würde ich auch etwas im Auge behalten. Kauft meinen slash ursprünglich für 250.- inkl. einige Ersatzteile, Brushless Kombo, Brushed (Originale) war jedoch noch dabei, 5 Akkus, Ladegerät, Fernsteuerung etc.
Alles was ich nicht brauchte wurde wieder verkauft so landete ich bei etwa 150.- für den Slash mit Bruschlesskombo.
Zurück nach oben
Rcbaron Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Florian Eberhard

beigetreten: 02 Dezember 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3582
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Rcbaron Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 01 April 2016 um 23:55
Originally posted by Foexer Foexer geschrieben:

der vergleich Traxxas / Tamiya hinkt hier etwas, da der Einsatzort, Fahrzeugleistung etc. am Auto angepasst sein muss. Erst wenn alles zusammenpast, kann man ein Vergleich machen.


Na wenn du meinst...

Meine Erfahrung ist halt wie oben geschildert.
Und aus technischer Sicht gibt es einige Sachen, die Traxxas meiner Meinung nach einfach besser macht. Aber ich will hier jetzt nicht weiter auf dem Punkt rumreiten.

Gruss Rcbaron
Zurück nach oben
Gluglu81 Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 15 Dezember 2014
Ort: SG
Status: Offline
Punkte: 69
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Gluglu81 Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 04 April 2016 um 11:24
ja, das hat Traxxas... aber leider haben die auch vieles das eben nicht besser gemacht wurde bzw. hätte besser gemacht werden können(müssen). Nun muss man sich gewisse Vorteile selber machen oder kaufen.
Somit hat sich Traxxas auch schon den einen oder anderen Vorsprung wieder verspielt.
 
Ich würd aber dennoch kaum ne andere Marke empfehlen. Es gibt nur wenige Hersteller die im Gesamtpacket an das von Traxxas heran kommen. Ist jedoch auch sehr Modellabhängig.
Nur im Competitionbereich ist Traxxas weit abgeschlagen.
 
 
vom 2WD würde ich für Offroad aber klar abraten. Die sind nicht so Allroundtauglich... und bei nem 4WD kann man wenn man will immer noch ne Antriebswelle weg lassen um 2WD zu "simulieren". 
Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch