RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Elektronik
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Akkupflege
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Akkupflege

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
Seri Drop Down anschauen
Admin Group
Admin Group
Avatar
S e r g i o L e u n g

beigetreten: 19 August 2002
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 1410
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Seri Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: Akkupflege
    Gepostet: 12 Mai 2006 um 14:25
Hi Leute,

Da das Thema Akkus ein Dauerthema ist, hab ich hier mal ein paar Links die sich ausführlich zu diesem Thema beschäftigen zusammengestellt. Diese Linksammlung ist nicht als vollständig oder abschliessend zu betrachten, Sie deckt jedoch die meisten Fragen und Antworten rund um das NiMh-Thema ab.

Kurz zusammengefasst, haben wir folgende Erkenntnisse:

- NiMh Akkus nie unter 0.9Volt/Zelle entladen

- NiMh haben einen Selbstentladungseffekt. Gemäss GP entlädt sich ein vollgeladener Akku innerhalb eines Monat um rund 50%. Hohe Temperaturen erhöhen die Selbstentladung! (Empfehlung: Raumtemp. oder weniger)

- NiMh Akkus sollten daher nie leer gelagert werden (Empfehlung: ca.1000-1500mAh) , da sich die Akkus durch die Tiefentladung umpolen oder beschädigt werden können.

- Nach einer längeren Lagerung (6-9Monate) empfiehlt es sich die Akkus zu "cyclen" (Laden/und entladen)

- NiMh Akkus haben auch einen Memory Effekt, aber deutlich geringer als NiCd Akkus.


Weiterführende Links
GP NiMh Tecnical Handbook (Englisch)
GP NiCd Tecnical Handbook
Akkupflege VTEC 3700 - 3800 - 4200
Wikipedia: Nickel-Metallhydrid-Akku
Batterybiz.de Akkutips
Schulze-elektronik: Hinweise zur Akkupflege
FAQ - Nickel Metall Hidrid (NiMH) Zellen
Literatursammlung der BaSyTec
Untersuchung eines Ladekonzeptes mit integriertem Laderegler für NiMH-Akkus

Weitere Infos und Links sind Willkommen!

Gruss
Seri

Editiert von Seri
Zurück nach oben
LusBus Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Lus Escher

beigetreten: 19 November 2004
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3975
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat LusBus Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 Mai 2006 um 08:49
Hallos zusammen!

Nun sind wir ja dem Grund auf der Spur, warum Intellect/Vtec so empfindlich sind:

1. Bei allen NiCd und NiMH Akkus ist mehr Material an der negativen Elektrode vorhanden als an der positiven.
Denn das Material kann Gase die bei Überladung oder Tiefentladung/Umpolung entstehen absorbieren, und damit die Zelle vor Überdruck und damit Flüssigkeitsverlust durchs Überdruckventil schützen.

2. Die Zellen haben normalerweisen einen Verpolschutz, die unterste Schicht der Elektroden ist verpolt aufgebaut, also Material vom Pluspol unter der Minus-Elektrode und umgekehrt. Dadurch entsteht eine Gegenspannung wenn die Zelle so weit entladen wird, dass sie sich umpolen könnte, und so wird umpolen und damit Beschädigung bis zu einem gewissen Grad verhindert.

Beide Schutzmassnahmen brauchen Platz in der Zelle, und damit kann man weniger Kapazität unterbringen. Die Techniker bei Intellect/Vtec haben einen Teil der Schutzmassnahmen weggelassen um mehr Platz in der Zelle zu haben für grössere Elektroden, sprich mehr Kapazität, dafür sind die Zellen jetzt empfindlicher und der Fahrer muss selber überwachen, dass es gar nicht zu solchen Situationen (Tiefentladung/Überladung) kommt.

Jetzt habe ich mir folgendes überlegt: Die Zellen werden ja vorallem beim überladen geschädigt, und das macht man ja, damit sie "Druck" haben, und den kriegen sie, weil sie warm werden, denn warm laufen die chemischen Reaktionen besser ab. Voll sind sie aber schon 5-10 Minuten BEVOR sie warm werden.

Die Frage ist jetzt: Kriegt man gleich viel Druck, wenn man die Zellen nur bis voll (also nicht bis zum Peak, sondern nur bis zum Inflex-Punkt, oder sagen wir mal bis 30 Grad) lädt, und den Rest der Wärme nicht mit Ladestrom (denn der hat schädliche Nebenwirkungen in der Zelle) sondern direkt mit Wärmezufuhr durch Heizkissen oder ähnlichem erzeugt? Man könnte dadurch die Lebensdauer vielleicht ziemlich erhöhen!

Ich starte Experimente und halte euch auf dem laufenden!

Gruess, Lus
Soulrider Lus: Für Bilder hier klicken!


Mailto Lus_Bus@hotmail.com

Phoneto +41796947552
Zurück nach oben
tommii Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Pascal Vogel

beigetreten: 25 Januar 2005
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 454
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat tommii Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 18 Mai 2006 um 22:53
dazu passt, dass bei der neuen Generation von Akkus "tiefentladen" auf 0.9v/zelle mit dem Entladeboard abgeratn wird.

trf416
e-revo mamba
frog brushless
Zurück nach oben
bpshop Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Daniel Willi

beigetreten: 04 Februar 2006
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 68
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat bpshop Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 16 September 2006 um 20:55
Helo

Welche Generation meinst du? 4300mAh+ oder 3700mAh+

Ausserdem ist nicht das entladen auf 0.9V/Zelle schädlich, sondern das entladen auf unter 0.9V/Zelle.

mfg
Es gibt zwei Sachen die unendlich sind. Das Universum und die menschliche Dummheit, obwohl ich mir beim Universum noch nicht ganz so sicher bin. (Albert Einstein)
Zurück nach oben
Bäri Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Christian Baeriswil

beigetreten: 26 Juli 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 130
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Bäri Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 Mai 2007 um 21:20
hallo seri

dass die TEMPARATUR beim lagern der akkus auch wichtig ist habe ich immer unterschätzt. ein kumpel von mir hat gesagt nach möglickeit in einem warmen raum(z.b. im heizraum) und du schreibst raum tep. oder sogar tiefer.
bis anhin habe ich mein material immer im keller deponiert. dort schraube ich auch an meinen autos! im sommer ist es ganz ok mit der tep. aber am winter braucht es schon mal ein pulover. wäre somit diese umgebung gut für meine akkus??

gruss chrigu
Zurück nach oben
Tucan Drop Down anschauen
Moderator Group
Moderator Group
Avatar
Lars Holland

beigetreten: 23 April 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 2102
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Tucan Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 Mai 2007 um 22:19
Eigentlich habe ich in einem gescheiten Buch mal gelesen, dass tiefe Temparaturen auch nicht ideal sind. Gut das man Akkus nicht gerade i, Heizraum mit 40§C aufbewahrt ist doch klar.
Team Durango DEX410

Team Durango DESC410

Team Durango DEX210



Team Durango, Tresrey, Team Orion, KoPropo, 8-Racing, JVD RC



www.hvbrs.ch

www.indoorpiste-islikon.ch

www
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 Mai 2007 um 23:00
@Bäri:Bei den Zellen von GP gibt es jeweils ein Datenblatt dazu,wo folgende Angaben zur Lagerung gemacht sind:

GP3300 - GP3900 = Standard Charging : 0C bis 40C
                           Fast Charging : 10C bis 40C
                           Discharging : -20C bis 50C
                           Storage : -20C bis 35C
                           Storage (1 Week) : -20C bis 60C



Editiert von Nike

Zurück nach oben
Bäri Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member

Christian Baeriswil

beigetreten: 26 Juli 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 130
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Bäri Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 Mai 2007 um 05:19
alles klar, die akkus bleiben im keller! denn sooo kalt wird es dort ja auch nicht.

danke jungs für euer feedback.

gruss bäri
Zurück nach oben
LusBus Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Lus Escher

beigetreten: 19 November 2004
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3975
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat LusBus Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 Mai 2007 um 06:57
Laden sollte man schon bei "gewöhnlichen" Temperaturen, lagern aber so kühl wie möglich!
Je kühler es ist, um so langsamer werden alle chemischen Vorgänge, somit weniger Teifentladung, weniger Oxidation = die Zelle bleibt "frischer". Die Grundgesetze der Chemie gelten für die modernsten Hightechzellen genau so wie für Milch und Käse.
Einfach nicht zu feucht lagern, sonst ist die Selbstentladung (bzw. Kriechstrom durch Feuchtigkeitsfilm) zu hoch.

Übrigens: Ich brauche jetzt viel LiPos, und da stellt sich mir die Frage: Warum werden die doofen NiMHs überhaupt noch gebraucht? LiPo heisst: Laden - fahren, -laden -fahren. Man kann immer nachladen, kann die Spielsachen fahrbereit herumliegen lassen (Letzte Woche laden, heute fahren: Kein Problem!), brauchen keine Entladetrays, kein Delta Peak, kein Puls oder wer weiss was... einfach super, solange man sie nicht tiefentlädt oder überlädt!
Soulrider Lus: Für Bilder hier klicken!


Mailto Lus_Bus@hotmail.com

Phoneto +41796947552
Zurück nach oben
baliner Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 06 Dezember 2006
Status: Offline
Punkte: 181
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat baliner Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 22 Mai 2007 um 15:28
seh ich auch so(nur der preis )
aber zu deinem beitrag davor lus:
rehspeck(t) super idee!!!

ich hab nu wieder von anderen gelesen das man nich unter 1,1V laden soll!
und noch fragen: 1,2v ist ja laststrom oder? 0,9v auch oder "leerlauf"?

Zurück nach oben
Evofan Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Björn Picenoni

beigetreten: 05 April 2005
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 1427
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Evofan Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 23 Mai 2007 um 22:20
@ lus Hehe Lipo for ever , gibt wirklich nichts besseres. ich fahre praktisch nur noch mit meinen beiden platinum 4800 rum. wenn ich mal nen günstigen sehe, hole ich mir noch einen

@baliner du bist gerade verkehrt, 1.2 v leerlaufspannung und 0.9 v lastspannung. je mehr last du an den akku hängst, dest tiefer sinkt die spannung.
TRF 416, TRF 416, TA-05 R, Team Durango DEX408, Savage Flux, Reely ARR, Meverick Ion XT



WWW.RCWELT.COM
Zurück nach oben
tauro Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 21 April 2008
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 309
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat tauro Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 01 Mai 2008 um 23:05
Hallo

Bei was für einer Spannung sollte ich mit meinem Verbrenner nicht mehr herumfahren, da der Empfang zu schlecht ist und die Servos keine Kraft mehr haben?

Sender?
Empfänger?

Im Empfänger benutze ich im Moment Orion NIMH 2700 und im Sender normale Batterien aus der Migros.

Und nochmals eine Frage:

Ich habe gerade gesehen, dass mein Ladegerät nicht NIMH tauglich ist. Mein anderes ist nur für diese grossen Akkuzellen tauglich. Nun bräuchte ich ein evtl ein neues Ladegerät. Was für eins würdet ihr mir empfehlen? Kann ich ein gewöhnliches, günstiges Gerät aus einem Einkaufszentrum verwenden?

Mfg

tauro

Editiert von tauro
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 Mai 2008 um 05:04
Für normale Mignon Akkus,ja sicher.Doch würd ich gleich von Anfang an ein Ladegerät mit der Möglichkeit zum direkten laden des Senders nehmen.Dann kannst du die Akkus im Sender lassen und sie direkt mit dem Kabel laden.
Da du ja die DX-3R hast und diese nur mit 4 Zellen betrieben wird,musst du halt in der Anleitung nachschauen.Dort steht,ab wann der Sender wegen Low Batterie zu piepsen beginnt.Würd aber die billigen Migros Batterien durch 4 aufladbare AA Akkus ersetzen.Sparst nen Haufen Geld damit.
Und wieviel Volt hat dein Empfängerakku?Würd auf keinen Fall den mitgelieferten 4 Zellen Akkuhalter benutzen,sondern gleich nen 6V Empfängerakku.Denn mit 4 Zellen wirst du viel a)früher Empfangsprobleme bekommen als mit 6V und b) hast du mit 6V ne grössere Stell-/Haltekraft uhnd schnellere Stellzeit(was ja logisch ist mit 1,2V mehr).

Zurück nach oben
tauro Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 21 April 2008
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 309
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat tauro Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 Mai 2008 um 08:42
Vielleicht kann ich meine NIMH Akkus ja mit meinem alten Ladegerät laden. Ich habe so eine Graue Kiste. Unten steht "TURBO 6 PLUS" und darunter "Schnellader für 6-7 NC-Zellen". Oben hat es noch so eine Nummer drauf (evtl. Artikelkennzeichnung) "E-300". Folgendes steht noch:

Eingang Netz:
230 V ~ 50 Hz 26 VA
oder Autobaterie:
12V -0 + 15%
Es gibt dann 4 Lämpchen und einen Drehbaren Timer (so eine Uhr bis 30min). Bei den Lämpchen steht folgendes:

Schnell: 3 A
                        Empfänger: 150 mA Sender: 150mA
Normal: 120 mA

Ach ja...und noch die Best.Nr.: 6423
Bei google konnte ich leider keine Informationen finden.
Kann ich an dem Gerät nun meine NIMH Akkus laden?

Mfg

tauro
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 Mai 2008 um 10:32
Ist ein ganz normaler Lader von Graupner und zwar ziemlich alt.Der geht aber nur für 6 und 7 zellige Akkus.

Zurück nach oben
LusBus Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Lus Escher

beigetreten: 19 November 2004
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 3975
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat LusBus Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 Mai 2008 um 10:33
Sollte ohne Probleme gehen... wenn Du wirklich 2700er hast, dann kannst Du sie laden, indem Du die Buchsen "Sender" und "Empfänger" parallel schliesst. Damit solltest Du ca. 300mA Ladestrom haben (nachmessen!)

Dann lädst Du damit 2700/300*1.2 = ca. 11 bis 12 Stunden. Wenn der Ladestrom mehr oder weniger als 300mA ist, aber doch immer noch in einem ähnlichen Bereich (so zwischen 200 und 400 mA) passt Du die Zeit einfach gemäss obiger Formel an.
Soulrider Lus: Für Bilder hier klicken!


Mailto Lus_Bus@hotmail.com

Phoneto +41796947552
Zurück nach oben
tauro Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 21 April 2008
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 309
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat tauro Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 Mai 2008 um 11:08
Kann ich sie auch einfach mit 150mA laden. Von dem Parallelschliessen habe ich keine Ahnung wie das geht.

Heute ist mir zudem aufgefallen, dass ich mit meinem neuen SR3100 Empfänger und 1.5V Alkalin Batterien, welche im Batteriemessgerät als voll angezeigt werden, kaum die Räder bewegen kann. Mit den Orion 2700 Akkus geht das ohne Problem. Die Servos machen bei den Orion's jedoch ein sehr lautes Rauschen. Ich habe solche standard KS irgendwas Servos drin, welche von Kyosho schon eingebaut wurden. Braucht das nun viel mehr Strom?

Mfg

tauro
Zurück nach oben
Naglfar Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 21 Juni 2009
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 784
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Naglfar Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 Juli 2009 um 16:26
Kann mir mal jemand sagen was so die maximale Temperatur ist welche man einem Hump-Pack beim laden zutrauen kann? Weil ich lade mein Pack neuerdings bei 700 mA auf und da wird der Akku kurz bevor es beendet wird, 67° heiss, mit der Tempgun nachgemessen. Kaum anzufassen. Aber offiziell, laut Hersteller, sind bis 1000 mA erlaubt. Das Laden dauerte ca. 2h.

Bei AA Orion Akkus dauert es etwa 40 min und wird ähnlich heiss.
Nix für euch
Zurück nach oben
Nike Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Costa Danskoi

beigetreten: 03 Juli 2005
Ort: Cocos (Keeling) Islands
Status: Offline
Punkte: 8642
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Nike Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 21 Juli 2009 um 17:43
Allgemein gilt für NiMH: beim laden mit Temperaturabschaltung, diese auf 42-48 Grad einstellen. Je heisser er wird, um so weniger lang lebt er. Bevor man nen Akku direkt mit hohem Ladestrom laden kann, sollte man ihn mehrere(!) Ladungen mit tieferem Strom laden und langsam steigern, vorallem bei Empfängerakkus.
Eine zu heisse Zelle ist zudem ein Zeichen für nen hohen Innenwiderstand, was wiederum was zur Qualität der Zelle sagt (niedriger Innenwiderstand = gut; hoher Innenwiderstand = schlecht).
Und bitte, komme jetzt nur nicht mit dem Satz " ja aber ist doch ein Hump von Orion, da müssen doch gute Zellen drin sein", denn dem muss überhaupt nicht so sein. In Hump-Packs werden stinknormale unbehandelte und unselektierte Industriezellen verwendet. Da ist es logisch, dass die Zellen unterschiedliche Spannungen haben. Da man sie ja nicht einzeln entladen kann (wegen Bauform), könnte man sie höchstens mit ner Formierungsladung etwas angleichen.
Ein Bekannter von mir lötet sich deshalb seine Empfängerakkus (in Straight) selber und zwar aus behandelten Zellen (aus GP1100 Zellen). Zusätzlich hat er sich nen Einzelzellenentlader aus ner alten Platine und nem PC-Kabel gebastelt (Anleitung gab es in ner Cars & Details). So kann er das Pack regelmässig angleichen.


Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch